Franzi

Franzi,
xxx

Franzi

->zu Franzis Galerie
Über sie: Löwchen–Mix in Anthrazit mit weisser Blesse und Nasenspitze
Weiblich
Geboren: ca. 11 / 2005
Eingezogen am: 19.11.2009
Gewicht: ca. 1,5kg (sehr kleine Rasse)
Kastriert am: 16.02.2010
Impfungen (Myxomatose/RHD): 22.12.09, 28.01.2010, 26.11.2010, 04/2011
Eingeschlafen am: 02.01.2012


Franzi war eine kleine und recht selbstbewusste Kaninchendame. Da bei ihr EC (Encephalitozoonose) ausgebrochen war, hatten wir die kleine Maus aus der Vermittlung genommen.
Letztlich wurde das EC immer schlimmer und wir mussten sie erlösen lassen.

28.01.2010: Die Grundimmunisierung ist abgeschlossen.

In der Gruppe zeigt sie sich doch als relativ dominant, so dass wir uns zu einer Kastration entschieden haben.
16.02.2010: Franzi ist heute kastriert worden. Die Organe waren leicht verändert (hormonell bedingt). Es wurden die Ovarien sowie der Uterus entfernt. Sie hat alles gut überstanden, muss sich aber noch ein bißchen erholen.
15.03.2010: Franzi ist wieder topfit.
20.10.2011: Franzi hat leider einen EC-Ausbruch (Encephalitozoonose). Ihr linkes Auge ist entzündet und trüb, zudem hat sie stark abgenommen (jetzt 1,25kg). Alles deutet auf EC hin. Die kleine Maus wird daher aus der Vermittlung genommen und als Sorgenfell für immer bei uns bleiben. Vorerst bleibt sie in ihrer gewohnten Gruppe.
Ihre Vorgeschichte: Franzi kam über Umwege aus einem Kinderzimmer gemeinsam mit Léonce zu uns.
Beide saßen vorher jeweils in der Einzelhaft eines Käfigs im Kinderzimmer. Franzi hatte sehr lange Krallen und ihr gesamter Zustand war desolat als sie bei uns eintraf. Nach vier Wochen bei uns sah sie deutlich besser aus, hatte ordentlich zugenommen und fraß mit gutem Appetit.
Dem Menschen gegenüber ist sie sehr skeptisch, ein Resultat der vorangegangenen Haltung.