Notmeerschweinchen in Berlin

Aktuelles

Juli 2015: Die Webseite ist wieder aktualisiert worden. Die Notstation schließt endgültig. Die letzten Vermittlungstiere werden noch vermittelt. Es werden aus beruflichen Gründen schon seit längerer Zeit keine neuen Tiere mehr aufgenommen (außer ehemalige Vermittlungstiere). Für Fragen rund um die Meerschweinchen- und Kaninchenhaltung sowie bei akuten Notfällen stehe ich weiterhin als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Infostände werden nach wie vor betreut, jedoch ausschließlich auf veganen Festen, so dass derzeit einzig das Vegan-Vegetarische Sommerfest möglich ist. Leider schaffe ich es aus zeitlichen Gründen 2015 nicht, einen Stand beim Sommerfest auf dem Alex zu betreuen, aber ich hoffe, nächstes Jahr wieder dabei sein zu können.


You cannot get through a single day without having an impact on the world around you. What you do makes a difference, and you have to decide what kind of difference you want to make.
- Jane Goodall -


06.06.2015
Phantomas zieht wieder bei uns ein.

31.05.2015
Kyrill zieht in sein neues Zuhause.

15.03.2015
Quietschboy zieht in sein neues Zuhause.

31.01.2015
Lina zieht in ihr neues Zuhause.
18.01.2015
Paul zieht in sein neues Zuhause.
11.01.2015
Klärchen zieht in ihr neues Zuhause.
04.01.2015
Rosine und Lexi ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.

26.09.2014
Lexi zieht wieder bei uns ein.
12.09.2014
Klärchen zieht wieder bei uns ein.
01.09.2014
Flocki zieht in ihr neues Zuhause.

29.-31.08.2014
Es ist wieder soweit. Besucht uns beim 7. Vegan-Vegetarischen Sommerfest auf dem Alex! Wir sind nun zum dritten Mal in Folge dabei. Dieses Jahr wird es als Novum über 3 Tage gehen.
23.08.2014
Laiko zieht in ihr neues Zuhause.

17.08.2014
Collen zieht in ihr neues Zuhause.

16.08.2014
Bobby zieht in sein neues Zuhause.

Flaffine zieht in ihr neues Zuhause.

10.08.2014
Iffy wird für immer bei uns bleiben.
04.08.2014
Flaffine zieht wieder bei uns ein.
02.08.2014
Donna zieht wieder bei uns ein.

23.05.2014
Charly ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, süße Maus...



09.06.2014
Rosine zieht wieder bei uns ein.

24.05.2014
Bobby zieht wieder bei uns ein.
23.05.2014
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Reinhold ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, kleiner Schatz...


19.05.2014
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Adam ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, kleine Maus...



12.04.2014
Lukas zieht in sein neues Zuhause.

29.03.2014
Holly zieht in ihr neues Zuhause.
07.03.2014
Blume zieht in ihr neues Zuhause.

15.02.2014
Whisper zieht in sein neues Zuhause.

29.12.2013
Fluffy zieht in ihr neues Zuhause.
27.12.2013
Pumba zieht in sein neues Zuhause.
24.12.2013
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Mascha ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, süße Maus...



28.11.2013
Pumba zieht wieder bei uns ein.
17.11.2013
Pepe II zieht in sein neues Zuhause.

Rosine zieht in ihr neues Zuhause
06.11.2013
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Peaches ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, kleine Maus...



15.10.2013
Rosine zieht wieder bei uns ein.
06.10.2013
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Stöpsel ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, kleine Maus...



28.09.2013
Pepe II kommt wieder zu uns zurück, nachdem seine Parterin überraschend verstorben ist.
25.09.2013
Reese zieht in ihr neues Zuhause.
08.09.2013
Pepe II zieht in sein neues Zuhause.

31.08.2013
In diesem Jahr gab es einen Besucherrekord mit 20.000 Menschen, die zum Vegan-Vegetarischen Sommerfest kamen. Wir haben viele nette Gespräche führen können und freuen uns schon aufs nächste Jahr!

21.07.2013
Melinda zieht in ihr neues Zuhause.

Romeo zieht in sein neues Zuhause.

27.06.2013
Schneewittchen II zieht in ihr neues Zuhause.
19.06.2013
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Hannah ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, kleine Maus...


15.06.2013
Carolin, Lotti, Mandarine, Agatha und Goblin ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
01.06.2013
Roy zieht in sein neues Zuhause.

09.05.2013
Max II und Flöckchen ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
01.05.2013
Soraya zieht in ihr neues Zuhause.

27.04.2013
Aladin zieht in sein neues Zuhause.
15.04.2013
Tom zieht in sein neues Zuhause.
14.04.2013
Schätzchen zieht in sein neues Zuhause.
07.04.2013
Suki zieht in ihr neues Zuhause.
06.04.2013
Nina, Davina und Johanna ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.

20.02.2013
Schneewittchen II ist wieder bei uns eingezogen.
17.02.2013
Tiffi zieht in ihr neues Zuhause.
16.02.2013
Soraya, Melinda, Quietschboy und Romeo ziehen bei uns ein. Auch sie wurden in einem Park gefunden.
15.02.2013
Max II zieht wieder bei uns ein.

25.01.2013
Iffy wurde heute kastriert, da sie Gebärmutterkrebs bekommen hat.
17.01.2013
Roy und Siegfried ziehen bei uns ein. Siegfried ist schwer krank (eitriger Backenzahn) und muss sofort operiert werden.
14.01.2013
Aladin und Tom ziehen bei uns ein. Wiederum zwei ausgesetzte Tiere.
13.01.2013
Lexi zieht in ihr neues Zuhause.
02.01.2013
Phantomas zieht in sein neues Zuhause.

Flöckchen zieht bei uns ein.
01.01.2013
Carlos zieht bei uns ein.

29.12.2012
Suki zieht bei uns ein. Sie war an Heilig Abend in einem Pappkarton gefunden worden.
27.12.2012
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Schwarzbux ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, kleine Maus...


16.12.2012
Pansy zieht in sein neues Zuhause.
10.12.2012
Nina, Davina und Johanna ziehen bei uns ein. Wiederum drei Tiere, die im tiefsten Winter ausgesetzt wurden.

25.11.2012
Harald zieht in sein neues Zuhause.
22.11.2012
Harald zieht wieder bei uns ein.
17.11.2012
Toffi zieht in ihr neues Zuhause.
16.11.2012
Yeti ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut, süßer Schatz...


10.11.2012
Diego II ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, süßer Schatz...


Rosi zieht in ihr neues Zuhause.
03.11.2012
Violet zieht in ihr neues Zuhause.
01.11.2012
Annabell, Lotti und Carolin ziehen bei uns ein.

14.10.2012
Clever ist in sein neues Zuhause gezogen.
06.10.2012
Lina zieht bei uns ein, nachdem wir sie eingefangen hatten.

29.09.2012
Fluffy zieht bei uns ein.
27.09.2012
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Kiwi ist heute verstorben. Schlaf gut, kleiner Schatz...


23.09.2012
Glückskeks ist in ihr neues Zuhause gezogen.
16.09.2012
Philipp ist in sein neues Zuhause gezogen.

Rosine ist in ihr neues Zuhause gezogen.
15.09.2012
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Nikita ist heute verstorben. Schlaf gut, kleine Maus...


13.09.2012
Smart ist in sein neues Zuhause gezogen.

Toffi zieht wieder bei uns ein.
10.09.2012
Kimi ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut, süßer Schatz...



25.08.2012
Adele ist in ihr neues Zuhause gezogen.
18.08.2012
Das Vegan-Vegetarische Sommerfest 2012 war ein voller Erfolg. Es waren über 10.000 Besucher da und auch unser Infostand war gut besucht. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr :)
13.08.2012
Rocky ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, kleiner Schatz...


12.08.2012
Fine ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, kleine Maus...


12.08.2012
Fiene ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, kleine Maus...



30.07.2012
Dolly ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, keine Maus...



26.07.2012
Felix II ist heute für immer eingeschlafen. Schlaf gut, süßer Schatz...



30.06.2012
Schneewittchen II ist in ihr neues Zuhause gezogen.
25.06.2012
Theo hat sich heute auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Schlaf gut, süßer Schatz...


24.06.2012
Escada hat sich heute auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Schlaf gut, tapfere Maus...


Polly II ist in ihr neues Zuhause gezogen.

Toffi ist in ihr neues Zuhause gezogen.
23.06.2012
Flauschi und Fussel sind gemeinsam in ihr Zuhause gezogen.

Scarlett ist in ihr neues Zuhause gezogen.
19.06.2013
Mandarine, Agatha und Goblin und Reese ziehen bei uns ein.
09.06.2012
Jack hat sich heute auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Schlaf gut, süßer Schatz...


06.06.2012
Vincent ist heute von uns gegangen. Schlaf gut, kleiner Schatz...


03.06.2012
Polly II und Schneewittchen II suchen ein Zuhause.

Floyd zieht in sein neues Zuhause.

28.05.2012
Woody Whitsun zieht bei uns ein.
24.05.2012
Glückskeks zieht bei uns ein. Wiederum ein ausgesetztes Tier, das zum Glück eingefangen werden konnte. Als sie gefunden wurde, wog sie gerade mal 250g. Wie Menschen zu so etwas fähig sein können, bleibt uns ein Rätsel. Ihre Mutter und ihre Geschwister haben die Aktion vermutlich mit dem Leben bezahlt. Die Strapazen haben ihre Spuren hinterlassen, so dass sie nun gegen Hautpilz behandelt werden muss.
22.05.2012
Rosine hat heute drei gesunde Babies zur Welt gebracht (Rosi (Mitte), Phantomas (rechts)). Die kleine Familie ist wohlauf.


20.05.2012
Siegfried ist heute einer schweren Rachenentzündung erlegen. Schlaf gut, tapferer Schatz...

17.05.2012
Quentin hat sich heute auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Schlaf gut, Du süßer Schatz...
05.05.2012
Den Samstag haben wir damit verbracht, insgesamt drei Meerschweinchen einzufangen, die von einem verantwortungslosen Halter einfach an einer Böschung an der Spree ausgesetzt worden waren. Für eines der Tiere kam leider jede Hilfe zu spät, wir fanden es bereits tot vor Ort. Es schien erst kurze Zeit tot zu sein, es war auch stark abgemagert. Ob es sich mit dem vielen Efeu vor Ort selbst vergiftet hatte oder ob ihm der Wetterumschwung zu sehr zu schaffen gemacht hat – wir werden es nicht mehr erfahren. Zwei weitere jüngere Böckchen konnten wir dann nach einer etwas abenteuerlichen Jagd durch die Böschung noch fangen. Ihnen geht es soweit zum Glück gut. Sie sind augenscheinlich noch recht jung, 4-5 Monate vielleicht. Inzwischen sind sie bei uns in Sicherheit und fressen mit gutem Appetit.

Jedes Jahr finden ausgesetzte Tiere den Weg zu uns, unser Entsetzen darüber, dass man sich auf so eine feige und verantwortungslose Art und Weise seiner Haustiere entledigt, ist jedes Mal aufs Neue groß. Wer Haustiere aussetzt, der liefert sie dem sicheren Tod aus! Die Tiere sind nicht in der Lage, in der freien Natur auf sich gestellt zu überleben. Zudem ist das Aussetzen von Haustieren strafbar.

Domestizierte Tiere können ohne die Hilfe des Menschen nicht überleben. Schaut nicht weg – für die Tiere.

Die beiden überlebenden Schweinchen haben wir Clever und Smart getauft.
04.05.2012
Es gab hier länger keine Neuigkeiten zu lesen. Wir hoffen, dass ihr Euch deswegen keine Sorgen gemacht habt. Wir waren überwiegend damit beschäftigt, kranke Neuzugänge und Sorgenfelle zu verarzten, schwangere Schweinchenmamas zu umsorgen und dafür zu sorgen, dass sie die Geburten der Babies gut hinter sich bringen. Wir haben drei schwangere Muttertiere und zwei unkastrierte Böcke, die als ehemaliges Schlangenfutter waren, aus einer fragwürdigen Haltung befreit. Die Tiere waren völlig verpilzt, zwei Mamas haben schon ihre Babies ausgepackt. Außerdem übernahmen wir eine Vierergruppe Schweinchen (ebenfalls völlig verpilzt) die von den Haltern abgegeben wurden, da sich der Pilz immer wieder auf die Kinder übertrug. Die Versorgung der Süßen nimmt gerade sehr viel Zeit in Anspruch, so dass die „Aktualität“ der Webseite leider etwas ins Hintertreffen geraten ist. Wir hoffen auf Euer Verständnis und hoffen, bald wieder im aktualisierten Gewand mit neuen Bildern etc. für Euch da zu sein. Genießt die Sonne!

28.04.2012
Donna zieht in ihr neues Zuhause.
19.04.2012
Lexi hat heute zwei gesunde Babies (Pansy und Violet) zur Welt gebracht. Die kleine Familie ist wohlauf. Ein drittes Baby wurde leider tot geboren.
15.04.2012
Schoko zieht in ihr neues Zuhause.
10.04.2012
Adele hat heute ein gesundes Baby (Philipp) zur Welt gebracht. Mutter und Kind sind wohlauf.

31.03.2012
Rita und Edda ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.

Maude zieht in ihr neues Zuhause.

Schoko zieht wieder bei uns ein.
29.03.2012
Charly hat die Zahn-OP gut überstanden, der untere rechte Schneidezahn wurde entfernt. Abends frisst sie bereits wieder Raspelmöhre.
27.03.2012
Schätzchen, Tiffi, Toffi und Flauschi ziehen bei uns ein. Alle vier Tiere haben Hautpilz.
25.03.2012
Tanja hat sich heute unerwartet auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Schlaf gut, kleine Maus...


Bei Charly ist wie aus dem Nichts ein riesiger Kieferabszess aufgetreten, der jedoch heute Abend geplatzt ist. Die Zahn-OP (unterer Schneidezahn) ist für Donnerstag angesetzt.
24.03.2012
Felix zieht in sein neues Zuhause.
22.03.2012
Charly wurde heute unserer Kardiologin vorgestellt, da sie Herzrhythmus-Störungen hat.
Die Aussetzer werden jedoch noch gut vom Herzen kompensiert, so dass sie keine Medikamente benötigt.
21.03.2012
Adele, Lexi, Rosine, Floyd und Fussel ziehen bei uns ein. Alle drei Weibchen sind schwanger. Alle fünf Tiere haben Hautpilz.
18.03.2012
Mucki zieht in ihr neues Zuhause.
16.03.2012
Lauren ist heute völlig überraschend für immer von uns gegangen. Schlaf gut, BabyBaby...


15.03.2012
Mucki wurde heute unserer Kardiologin vorgestellt. Sie hat einen geringgradigen Rückfluss und muss derzeit keine Medikamente bekommen. Die Kontrolluntersuchung soll in ca. 12 Monaten erfolgen.
11.03.2012
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Fridolin ist heute nur eine Woche nach dem Umzug in sein neues Zuhause an einer akuten Herzerkrankung verstorben. Schlaf gut, Du kleiner Sonnenschein...


10.03.2012
Heinrich zieht in sein neues Zuhause.
04.03.2012
Sunny zieht in ihr neues Zuhause.

Fridolin zieht in sein neues Zuhause.

Vincent und Maude ziehen wieder bei uns ein. Vincents Allgemeinzustand ist erschreckend schlecht. Die Ursache muss noch geklärt werden.
03.03.2012
Reinhold zieht in sein neues Zuhause.

22.02.2012
Gustav zieht in sein neues Zuhause. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschieden, ihn zu unserem ehemaligen Vermittlungsfellchen Lili Marleen zu vermitteln, obwohl er als Sorgenfell eigentlich für immer bei uns bleiben sollte.
13.02.2012
Quentin wird aus der Vermittlung genommen und darf als Sorgenfell für immer bei uns bleiben. Er tut sich sehr schwer damit, neue Partnerinnen zu akzeptieren. Wir wollen ihm weiteren Stress ersparen, zudem er herzkrank ist und haben uns daher dazu entschlossen ihn für immer zu behalten.

Auch Felix II wird aus der Vermittlung genommen. Seine Arthrose wird immer schlimmer. Er kann mittlerweile nur noch hoppeln, zudem auch er herzkrank ist.
11.02.2012
Wie durch ein Wunder gelang es, auch die beiden Elterntiere der Kaninchenbabies dort rauszuholen. Die Haltungsbedingungen waren furchtbar. Die beiden reagieren völlig panisch auf Hände und beißen wie wild um sich, sobald man sich ihnen nähert. Es steht fest, dass die ganze Familie unter verschärften Bedingungen vermittelt wird, das heißt definitiv nicht in Haushalte mit Kindern. Sie sind leider Gottes alle völlig traumatisiert. Bei den Babies äußert es sich derzeit mit Schreien, sobald man die Stimme über normale Gesprächslautstärke hebt :(
Wir hoffen inständig, dass Laiko und Lukas wieder Vertrauen fassen können. Eine Wieder-Zusammenführung der Mutter mit den beiden Kleinen ist leider ausgeschlossen, zu lang ist die Zeit der Trennung gewesen.
10.02.2012
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Staps ist heute nach kurzer Krankheit verstorben. Schlaf gut, kleine Maus ...


07.02.2012
Zwei weibliche Meeris (Rita und Edda) und ein Kaninchen wurden heute aus einem eiskalten Keller geborgen. Zum Glück scheinen sie soweit gesund und haben die Kälte im zweistelligen Minusbereich und die schlechte Futterversorgung gut überstanden. Das Kaninchen kam in einer Pflegestelle unter, die Meeris sind nun bei uns. Die Tiere scheinen die wohlige Wärme nun sichtlich zu genießen und fressen wie zwei siebenköpfige Raupen.
05.02.2012
Eileen zieht in ihr neues Zuhause.
04.02.2012
Yuki und Phyllis ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
03.02.2012
Die beiden Kaninchenbabies wurden heute unserer Tierärztin vorgestellt und sie vermutet eher einen Wurmbefall, der den Kleinen so in der Entwicklung zurückgeworfen hat. Wir hoffen dass sie recht hat und er keinen Gendefekt hat. Beide werden nun entwurmt. Whisper hat zudem eine Bindehautentzündung, die behandelt werden muss. Zusätzlich bekommen sie BeneBac und SabSimplex, um den Blähungen vorzubeugen.

28.01.2012
Paul und Donna ziehen ein. Donna hatte vor zwei Wochen eine Fehlgeburt mit vier toten Babies und scheint nun schon wieder schwanger zu sein, weil nicht erkannt wurde dass Paula eigentlich ein Paul ist. Paul hat zudem ein Herzgeräusch, was nun erstmal kardiologisch abgeklärt werden muss.

Zwei fünf Wochen alte Kaninchenbabies ziehen bei uns ein. Eins davon scheint einen Gendefekt zu haben, was aber noch abgeklärt wird. Die beiden Winzlinge wurden viel zu früh von der Mutter getrennt und werden nun von uns aufgepäppelt. Zum Glück fressen sie beide Unmengen von Raspelmöhrchen. Links das Mädchen namens Holly (ca. 350g) und rechts das kranke Brüderchen namens Whisper (ca. 250g).


Yuki zieht bei uns ein.
27.01.2012
Soleil zieht in ihr neues Zuhause.
26.01.2012
Charly zieht ein und wird aufgrund ihres Alters als Sorgenfell für immer bei uns bleiben.
23.01.2012
Nico zieht in sein neues Zuhause.
21.01.2012
Harald zieht in sein neues Zuhause.
17.01.2012
Phyllis wurde heute kastriert. Sie hat alles gut überstanden.

Laurins Nase ist nach wie vor voller Schleim und etwas Eiter. Da die Antibiotika bislang nicht anschlagen bekommt er nun Convenia, was ihm endlich Linderung bringt. Die Niesanfälle waren zeitweise so schlimm, dass wir Angst hatten er erstickt uns.

Bei Collen wurde eine massive Schilddrüsenüberfunktion festgestellt. Sie wird aus der Vermittlung genommen und wird als Sorgenfell für immer bei uns bleiben.
06.01.2012
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Charlotte hat sich heute auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Schlaf gut, kleine Zuckermaus...

02.01.2012
Franzi ist heute aufgrund ihrer schweren Erkrankung gestorben. Schlaf gut, kleine Maus...



26.12.2011
Das Kaninchen Phyllis wurde heute in einem Garten gefunden und zu uns gebracht. Sie hat starke Schmerzen in der Gebärmutter und muss schnellstens kastriert werden. Leider frisst sie außer Heu und Körnern rein gar nichts.
17.12.2011
Isabel zieht in ihr neues Zuhause.
12.12.2011
Bei Theo wurden heute zwei große Tumore im Bauchraum diagnostiziert. Er leidet unter häufigem Durchfall deswegen. Solange er munter ist und gut frisst, werden wir ihn mit Medikamenten unterstützen und wir hoffen, dass er trotz der schlechten Zähne und dem Krebs noch lange sein Leben mit seiner Freundin genießen kann.
04.12.2011
Max II zieht in sein neues Zuhause.

29.11.2011
Soleil hat heute zwei gesunde Jungs (Liam (links) und Pepe II (rechts)) zur Welt gebracht. Die kleine Familie ist wohlauf.
 
28.11.2011
Polly hat sich heute überraschend auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Schlaf gut, süße Maus...


Ihre Freundin Dolly wird für immer als Sorgenfell bei uns bleiben.
21.11.2011
Sunny zieht bei uns ein.
16.11.2011
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Grace ist heute überraschend gestorben. Schlaf gut, Du süßer Schatz...


15.11.2011
Laurin hat die dritte Zahn-OP prima überstanden.
11.11.2011
Reinhold und Yeti ziehen bei uns ein. Beide Jungs haben einen Kastrations-Abszess mitgebracht. Yeti hat zudem einen 4cm großen Abszess in der Bauchhöhle. Bislang geht es ihm gut, jedoch wird er früher oder später operiert werden müssen, was in diesem Fall leider sehr riskant ist.
10.11.2011
Laurin schnupft wieder stark, aus dem rechten Nasenloch tritt Eiter. Das Röntgenbild bestätigte den Verdacht. Der nächste Backenzahn oben rechts muss raus, er ist bereits gelblich verfärbt. Die OP ist für Dienstag angesetzt. Es geht ihm zum Glück gut, das Baytril schlägt gut an, er hat keine Schmerzen.
09.11.2011
Max II sucht ein Zuhause.
06.11.2011
Pedro zieht in sein neues Zuhause.
03.11.2011
Heinrich und Fridolin ziehen bei uns ein.

31.10.2011
Natalie ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut, Du süße Maus...


29.10.2011
Wilma und Wanja ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.

Karlchen zieht in sein neues Zuhause.
28.10.2011
Isabel und Soleil ziehen bei uns ein. Beide sind wahrscheinlich schwanger.
25.10.2011
Eileen und Collen ziehen bei uns ein.
22.10.2011
Mona ist heute friedlich eingeschlafen. Schlaf gut, tapfere Maus...


Schoko zieht in ihr neues Zuhause.
20.10.2011
Franzi hat leider einen EC-Ausbruch (Encephalitozoonose). Ihr linkes Auge ist entzündet und trüb, zudem hat sie stark abgenommen. Alles deutet auf EC hin. Die kleine Maus wird daher aus der Vermittlung genommen und als Sorgenfell für immer bei uns bleiben. Vorerst bleibt sie in ihrer gewohnten Gruppe.
17.10.2011
Harald zieht bei uns ein.
15.10.2011
Borstel zieht in sein neues Zuhause.

Emma Peel und Feline ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
01.10.2011
Hannah zieht in ihr neues Zuhause.

Noel zieht in sein neues Zuhause.

29.09.2011
Pedro zieht wieder bei uns ein.
25.09.2011
Fritzi zieht in sein neues Zuhause.
20.09.2011
Borstel, Polly und Dolly suchen ein Zuhause
18.09.2011
Klärchen zieht in ihr neues Zuhause.
13.09.2011
Scarlett wurde heute kastriert. Sie hat alles gut überstanden.
11.09.2011
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Bernadette ist heute an den Folgen einer monatelang falsch behandelten schweren Rachenentzündung gestorben. Schlaf gut, kleine tapfere Maus...


10.09.2011
Léonce zieht in sein neues Zuhause.
08.09.2011
Da Gustavs Zähne sehr häufig kontrolliert werden müssen und beim letzten Tierarztbesuch sogar ein Stück Zahnfleisch über den Zahn gewachsen war, haben wir uns entschlossen ihn als Sorgenfell für immer zu behalten. Sobald die Kastra-Quarantäne vorbei ist, wird er die anderen Kaninchen kennenlernen.
05.09.2011
Eigentlich war Escada schon so gut wie ausgezogen. Die Vergesellschaftung am gestrigen Tag verlief gut. Gestern Abend kam es jedoch zu einer schweren Auseinandersetzung. Was genau passiert ist bleibt unklar, weil die Tiere in diesen Minuten unter sich waren. Kurz zuvor hatten sie noch friedlich zusammen Heu gefressen. Beide Tiere hatten schwere Bissverletzung im Gesicht, Escada musste beim Notarzt sogar genäht werden. Die beiden wieder zusammenzusetzen erschien allen Beteiligten zu riskant. Daher holten wir die kleine Maus umgehend wieder ab. Nach dem ersten Schreck und Schmerz frisst sie nun wieder gut bleibt jedoch erstmal unter Beobachtung bei uns.
04.09.2011
Riesling zieht in sein neues Zuhause.
03.09..2011
Ginger ist heute für immer von uns gegangen. Schlaf gut, kleine Maus...



31.08.2011
Die Tombola war ein voller Erfolg! Vielen lieben Dank an alle, die mitgemacht haben. Der Erlös ist zu 100% in die Kastration von Felix II, Gustav und den Kaninchenbabies sowie deren Impfungen gegangen. Zudem möchten wir herzlich all jenen danken, die zusätzlich etwas gespendet haben, z.B. für Shadows OP.

Seid herzlich gegrüßt und bis zum nächsten Mal,
Euer Team von Notmeerschweinchen Berlin
29.08.2011
Wilma, Schoko und Karlchen ziehen bei uns ein. Die beiden Mädels sind eventuell schwanger.
27.08.2011
Shadow zieht in sein neues Zuhause.
16.08.2011
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Ronja ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut, Du süße Maus ...


15.08.2011
Shadows Geschwulst wurde heute entfernt. Die histologische Untersuchung ergab, dass es ein Fibrosarkom war, also ein bösartiger Tumor. Diese Tumore bilden selten Metastasen, kommen jedoch häufig immer wieder.
13.08.2011
Rudi zieht in sein neues Zuhause.
12.08.2011
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Timon ist heute morgen plötzlich verstorben. Schlaf gut, Du kleiner Schatz...


 
10.08.2011
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Susi ist nach schwerer Krankheit heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut, kleine Maus...


 
01.08.2011
Feliks ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut, Du tapferer Schatz...


 

31.07.2011
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Josie ist heute morgen ohne Vorzeichen gestorben. Schlaf gut, kleine Maus...

 
30.05.2011
Krümelchen zieht in ihr neues Zuhause.
29.07.2011
Léonce zieht wieder bei uns ein.
14.07.2011
Fritzi zieht wieder bei uns ein.
12.07.2011
Klärchen zieht bei uns ein.
11.07.2011
Lauren wurde heute ein zweiter Backenzahn gezogen, da er seit Wochen wieder schnorchelt. Dieses Mal wurde der erste Backenzahn auf der anderen Seite oben gezogen.
Er hat die OP gut überstanden und frisst schon wieder.
09.07.2011
Flaffine zieht in ihr neues Zuhause.
02.07.2011
Hannah zieht wieder bei uns ein.
01.07.2011
Inzwischen stehen die Geschlechter der Kaninchenbabies fest. Es sind vier Jungs (Nr.1,2,5 und 7) und drei Mädchen (Nr.3,4 und 6). Die Namen stehen noch nicht bei allen fest. Die Kleinen sind nun 5 Wochen alt und wiegen zwischen 320 und 430g. Im Alter von 8 Wochen beginnt die Kokzidien-Behandlung, für den 01.08.2011 (10 Wochen alt) ist die Kastration angesetzt und mit 12 Wochen werden sie dann geimpft.

Gustavs Zähne scheinen häufiger Kontrollen als zunächst erhofft zu bedürfen. Sie sind schon wieder viel zu lang. Sein Fell ist inzwischen frei von Surolan-Resten. Wahrscheinlich wird er als Sorgenfell bei uns bleiben. Dies steht jedoch noch nicht fest.

Um diese Seite übersichtlicher zu halten, werden die aktuellen Gewichte und Fotos der sieben Kaninchenbabies auf einer separaten Seite zusammengefasst. Klick mich. Letztes Update: 02.06.2011 (Tag 13, Gewichte)

09.06.2011
Jack geht es nicht gut. Er wirkt matt, scheint Schmerzen zu haben. Zur Sicherheit wurde heute ein Röntgenbild seiner Zähne gemacht. Im rechten Oberkiefer ist die ganze Zahnreihe verfärbt und alle Zähne werden früher oder später starke Probleme machen. Wir hoffen, dass er noch lange beschwerdefrei leben kann.
02.06.2011
Felix zieht wieder bei uns ein.

28.05.2011
Rudi ist zum inzwischen vierten Mal wieder bei uns eingezogen.
24.05.2011
Primel ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut, Du süße Maus...


 
22.05.2011
Flockis Bauch bewegte sich auch heute Abend immer noch wie ein Flohzirkus. Gestern dachten wir noch, es sind Nachwehen, aber 30h nach der Geburt versetzte es uns doch in Alarmbereitschaft. Daher fuhren wir heute noch mit ihr zum Notdienst, wo ein Röntgenbild gemacht wurde. Zum Glück scheinen keine weiteren Föten im Bauch zu sein. Kaninchen können leider zwei Schwangerschaften gleichzeitig austragen. Nachwehen so lange nach der Geburt sind jedenfalls nicht die Regel.
Heute Abend wurden die Babies erneut gewogen. Alle haben mindestens 2 Gramm zugenommen, haben also alle Milch abbekommen.

Ville, Charlotte und Kiwi ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
21.05.2011
Gustavs Eingangs-Check ergab nichts Gutes. Drei seiner Backenzähne schlitzten seine Zunge bei jedem Biss auf, so dass sie aussah wie Hackfleisch. Er muss seit Tagen starke Schmerzen gehabt und nichts gefressen haben. Die wochenlange Pilzbehandlung der Vorbesitzer hat ihr Übriges dazu beigetragen, dass Gustavs Darmflora völlig hinüber ist. Das Surolan wurde täglich aufgetragen und durch das sich Putzen natürlich von Gustav aufgenommen. Das Surolan muss nun erstmal raus aus dem Fell, bevor wir gegen die Milben vorgehen können, die die eigentliche Ursache seiner Kahlheit sind. Die Backenzähne wurden gekürzt und er bekommt jetzt das Rundum-Paket für Verdauung und Wundversorgung. Als wir nach Hause kamen, hat er auch sofort angefangen mit Fressen :)
Hier ist der kleine Spatz, ein Häufchen Elend:


Flocki hat heute Mittag, als wir mit Gustav beim TA waren, ihre Babies bekommen. Die kleine Maus hat heute früh wieder wie verrückt gebuddelt. Als wir vom Tierarzt zurückkamen hörten wir plötzlich Piepslaute und Flocki war weg. In Nullkommanix muss sie ihr Nest mit Bauchwolle bestückt und die kleinen Mäuse zur Welt gebracht haben! Als wir kamen, war sie noch im Nest und putzte sich und die Kleinen. Es geht ihr prima, sie kam eine halbe Stunde später raus und holte sich gleich Dill. Wir sind total happy, dass Flocki alles so gut geschafft hat und die Kleinen wohlauf sind. Sie geht auch immer mal nach ihnen schauen.
Am Abend haben wir das Nest kontrolliert und die Babies gewogen. Es ist ein großer Wurf mit SIEBEN (!) Babies. Offensichtlich wurde sie aufgrund der Schwangerschaft ausgesetzt. Ein Wildkaninchen scheint aufgrund der Farbgebung als Vater auszuscheiden, aber ganz sicher ist es noch nicht. Die Babies sind alle normalgewichtig zw. 35 und 44g schwer.
Und hier sind Flockis sieben Zwerge, sechs Stunden nach ihrer Geburt:

Nr. 1 wiegt 38g


Nr. 2 wiegt 41g


Nr. 3 wiegt 35g


Nr. 4 wiegt ebenfalls 35g


Nr. 5 ist das schwerste und wiegt 44g


Nr. 6 wiegt 39g


Nr. 7 wiegt ebenfalls 39g

19.05.2011
Flocki heute morgen beim Frühstücken. Sie ist kaum wiederzuerkennen.

Heute sind auch die ersten Baby-Tritte zu sehen. Es kann nicht mehr lange dauern.

Gustav zieht als Notfall bei uns ein.
18.05.2011
Flocki geht es nach wie vor gut. Auffällig ist nun, dass sie sich seehr häufig ausruht und sich hinlegt. Auch beim Fressen macht sie alle paar Minuten ein Päuschen. Nestbau und Fell ausrupfen ist weiterhin nicht der Fall. Den Pappkarton, der ihr hoffentlich als Nesthöhle angenehm erscheint, hat sie schon interessiert erkundet. Wir haben den Karton in einen 120er-Käfig mit dicker Einstreu reingestellt. Die schmale Gitterseite ist offen, so dass sie zw. Auslauf und Käfig/Nestareal immer hin und her wechseln kann. Das Klo ist auch im Auslauf. Den Käfig haben wir teils mit einer Decke abgedunkelt um den Höhleneffekt zu erhöhen. Und so kommen wir auch von oben gut ran für Kontrollen. Bis jetzt sieht es so aus, als wäre sie mit dieser Möblierung einverstanden.

16.05.2011
Jacks Rachenentzündung ist ausgestanden. Jedoch ist sein rechtes Auge leicht vergrößert und er weist eine Lücke zwischen dem dritten und vierten Backenzahn oben rechts auf. Momentan geht es ihm gut, jedoch wird über kurz oder lang eine Zahn-Extraktion anstehen. Daher wird Jack aus der Vermittlung genommen und wird für immer als Sorgenfellchen bei uns bleiben.

Unser Sorgenfellchen Lauren fängt wieder an zu niesen. Wahrscheinlich wird demnächst der nächste Backenzahn gezogen werden müssen. Eine Erkältung erscheint unwahrscheinlich, da die Atemwege vollkommen frei sind.

Unser kleines Findelkind Flocki ist ein Mädchen. Unser Anfangs-Verdacht hat sich heute beim Eingangs-Check bestätigt. Die kleine Maus ist hochschwanger, mindestens Ende der dritten Woche. Die Geburt steht kurz bevor, kann jedoch auch noch ein paar Tage dauern. Es geht ihr zum Glück gut, jedoch weisen ihre Zähne starken Kalzium-Mangel auf, was durch die Schwangerschaft nun noch verstärkt wird. Nachdem sie das in kleinen Mengen angebotene Frischfutter gut vertragen hat, steht ihr nun rund um die Uhr ein kleiner Berg von Frischfutter zur Verfügung, so dass sie alle Vitamine und Mineralien bekommt die sie benötigt.
Die kleine Maus kann jede Menge Daumendrücker gebrauchen, dass sie und ihre Babies die Geburt gut überstehen und sie die Babies gut annehmen wird. Es grenzt an ein Wunder, dass sie diese Einfangaktion in ihrem Zustand unbeschadet überstanden hat.

11.05.2011
Wuschel ist heute für immer von uns gegangen. Schlaf gut, kleine Zuckermaus...

 
10.05.2011
Zu den Sachen, die uns tierisch wild machen gehören Leute, die ihre Haustiere in der freien Wildbahn aussetzen. Denken solche Menschen eigentlich, die Tiere werden es da schon gut haben? Sie werden schon zu fressen und zu trinken finden und dort glücklich weiter leben? Denken solche Leute überhaupt? Denn eigentlich ist es doch sonnenklar, dass ein domestiziertes Haustier in freier Wildbahn nichts anderes erwartet, als entweder zu verhungern oder gefressen zu werden. Daher sollte man die Tiere, die man nicht mehr haben will, wenigstens in geeignete Haltung abgeben – und nicht auf nimmer Wiedersehen in den Wald abschieben.
Warum wir das erzählen? Weil wir die letzten drei Tage damit verbracht haben, am Saatwinkler Damm in Berlin-Tegel ein kleines ausgesetztes Kaninchen einzufangen. Vermutlich war er am Parkplatz ausgesetzt und seinem Schicksal überlassen worden. Die Aktion war recht spektakulär, dauerte mitunter bis Mitternacht und hatte zum Glück ein Happy End:

Am Sonntag Abend hatte uns eine Tierfreundin angerufen, die das Kaninchen auf einer Böschung zwischen Kanal und Parkplatz entdeckt hatte. Da es ihr nicht gelungen war, das Tier alleine einzufangen, bat sie uns um Hilfe. Am Sonntag bekamen wir es dann auch – leider nur fast. Am Montag flüchtete das Kaninchen während der Verfolgungsjagd in seiner Panik durch den Radkasten IN den Motorraum eines parkenden Autos und verschanzte sich hinter dem Motorblock. Die Firma schickte netterweise einen Kollegen vorbei, um die Motorhaube öffnen zu können. Trotz Anheben mit Wagenheber und tatkräftiger Unterstützung der Firmenmitarbeiter kamen wir nicht dran, beschlossen aber weiter zu warten, ob das Tier dann irgendwann noch alleine rauskommt. Immerhin hatten wir ja das Auto komplett rundherum abgesperrt. Schließlich zogen wir um 24 Uhr ohne irgendwelche Erfolgsmeldungen, außer dass wir einer frischgebackenen Wildschweinmutter begegneten, ab. 17 Stunden später war der blinde Passagier immer noch am selben Ort, wie wir feststellen konnten, als wir mit der Taschenlampe in den Motorraum leuchteten. Das Schicksal meinte es jedoch gut mit ihm und uns, denn just als wir ankamen kam auch der eigentliche Fahrer des Autos von seiner Dienstreise vom Flughafen Tegel zurück. Dieses Mal nahmen wir den Reifen ab, um noch näher an das Kaninchen heran greifen zu können. Dann schließlich konnten wir das Tier aus der Karosserie locken. Nach weiteren fünf Minuten Verfolgungsjagd hatten wir ihn dann auf dem Gehweg eingefangen. Der Süße war total entkräftet und stand kurz vorm Kollaps. Er war 24 Stunden da drin gewesen ohne Wasser. Den Löwenzahn, den wir ihm nachts hingelegt hatten, hatte er gegessen. Lange hätte er wohl nicht mehr durchgehalten. Nun ist er bei uns und kommt zu Kräften.

Flocki, endlich in Sicherheit.

Flockis Geschichte war ein regelrechter Krimi, mit glücklichen Zufällen, die ineinander griffen und sie ging gut aus... Für viele andere endet eine solche unfreiwillige „Auswilderung“ mit dem Tod... Man mag sich gar nicht vorstellen, wie viele dort draußen sterben müssen, nur weil die Halter sie „loswerden“ wollen und nicht die Courage zu haben sie zum Tierheim oder einer anderen Tierschutzorganisation zu geben. Haustiere in die Natur zu entlassen ist für sie kein sanfter Weg in die Freiheit. Es ist skrupellos und egoistisch, denn die Tiere haben keine Chance zu überleben. Außer sie werden gefunden. Aber das Glück haben wohl nur die wenigsten.

08.05.2011
Elliot zieht in sein neues Zuhause.
07.05.2011
Jack geht es schon deutlich besser. Er hält sein Gewicht gut, nimmt jedoch noch nicht wieder zu.
05.05.2011
Flaffine zieht bei uns ein.

Stitch zieht in sein neues Zuhause.
02.05.2011
Jack hat eine schlimme Rachenentzündung. Er bekommt nun auch Antibiotikum (Marbocyl) und weiterhin Schmerzmittel, verdauungsunterstützende Medikamente, Engystol und wird natürlich gepäppelt. Zudem wurde eine leichte Verdickung im Kehlbereich festgestellt und sein rechtes Auge scheint etwas größer als das linke zu sein, was momentan aber nicht auf eine Erkrankung schließen lässt.
01.05.2011
Staps zieht in ihr neues Zuhause.

29.04.2011
Krümelchen wurde heute zur Kontrolle unserer Kardiologin vorgestellt. Ihr Herz hat sich kaum verändert, so dass sie weiterhin ohne Medikamente leben kann.

Felix II wurde ebenfalls zum Herz-Ultraschall gebracht. Seine Mitralklappe ist etwas verdickt, er benötigt jedoch keine Medikamente und sollte auch die Narkose (Kastration) gut überstehen.

Jack hat wieder Gewicht verloren und wird nun gepäppelt.
28.04.2011
Noel zieht wieder bei uns ein.
26.04.2011
Staps zieht bei uns ein.
23.05.2011
Jasper zieht in sein neues Zuhause.
01.04.2011
Mucki weist ein Herzgeräusch auf und muss zur Kardiologin.

25.03.2011
Lennard ist heute den Folgen seiner schweren Erkrankung erlegen. Schlaf gut, Du süßer Spatz...

  
17.03.2011
Kiwi und Diego II haben beide grauen Star. Diego II sieht nur noch auf dem linken Auge etwas (hell/dunkel).

Fine hat einen Knubbel an der Kehle. Wir werden noch eine Schilddrüsenuntersuchung vornnehmen lassen.
16.03.2011
Tanja wurde heute unserer Kardiologin vorgestellt. Das gedämpfte Herzgeräusch rührt von ihrem leichten Übergewicht. Ihr Herz ist völlig gesund.
15.03.2011
Lisa ist heute für immer von uns gegangen. Schlaf gut, Du süßer Schatz...

 
08.03.2011
Unser ehemaliges Pflegefellchen Molly ist heute über die Regenbogenbrücke gehoppelt. Schlaf gut, kleine Maus...

 
05.03.2011
Quenzy zieht in ihr neues Zuhause.
04.03.2011
Diego II, Fine und Kiwi ziehen bei uns ein.
03.03.2011
Mucki und Shadow ziehen bei uns ein.

Riesling, Jasper, Elliot, Ville und Jack werden kastriert. Für den Kastrationskostenzuschuss der Meerschweinböcke danken wir herzlich der DMSL!

15.02.2011
Primels T4-Wert wurde heute erneut kontrolliert. Er ist leicht gestiegen auf 1,5. Die Dosierung wird beibehalten.

Auch Wunschels T4-Wert wurde heute wieder kontrolliert. Er ist leicht gestiegen auf 0,9. Die Dosierung wird beibehalten.

Theos Rachenentzündung ist endlich weg.
13.02.2011
Benitez zieht in sein neues Zuhause.
12.02.2011
Shelly zieht in ihr neues Zuhause.
11.02.2011
Benji ist heute gestorben. Schlaf gut, Du süße Maus...

08.02.2011
Escada zieht bei uns ein.

Primels Beinchen sind wieder schön warm. Das Durchblutungsmittel schlägt gut an.

Quentin wurde heute unserer Kardiologin vorgestellt. Die Mitralklappe schließt nicht ganz, so dass ein geringer Blutrückfluss vorliegt, der jedoch noch gut kompensiert wird. Er benötigt derzeit keine Medikamente.
06.02.2011
Max zieht in sein neues Zuhause.

Rudi zieht in sein neues Zuhause.

31.01.2011
Jasper und Riesling ziehen bei uns ein.
29.01.2011
Blume hat bei uns ein Zuhause für immer gefunden.
28.01.2011
Amon ist heute für immer von uns gegangen. Schlaf gut, Du süßer kleiner Spatz...


Primel läuft sehr viel schlechter als sonst. Ihre Beinchen sind dauernd kalt. Sie bekommt nun unterstützend Karsivan.

Theos Rachenentzündung ist wieder da, ebenso der Durchfall. Er bekommt erneut Medikamente.
26.01.2011
Susy ist heute auf tragische Weise verstorben. Die Not-Operation hat ihr leider nicht mehr helfen können. Schlaf gut Prinzessin...

Milky zieht in sein neues Zuhause.

23.01.2011
Kenny zieht in sein neues Zuhause.
22.01.2011
Carlotta zieht in ihr neues Zuhause.
21.01.2011
Felix II, Nico und Susy ziehen bei uns ein.
20.01.2011
Rudi zieht wieder bei uns ein.
19.01.2011
Malika hat sich heute auf den Weg über die Regenbrücke gemacht. Schlaf gut, Du süße Maus...


15.01.2011
Karl zieht in sein neues Zuhause.

Blacky zieht in sein neues Zuhause.
13.01.2011
Lennards T4-Wert wurde heute erneut untersucht. Er ist wieder leicht gestiegen auf 2,3. Die Dosierung wird beibehalten.

Auch bei Primel wurde der T4-Wert überprüft. Er ist gesunken auf 1,2. Die Dosierung wird erstmal beibehalten.

Theos Rachenentzündung ist besser geworden, er kann wieder gut fressen.
09.01.2011
Nelson zieht in sein neues Zuhause.
08.01.2011
Vivi zieht in ihr neues Zuhause.
06.01.2011
Theo hat eine Rachenentzündung, frisst dadurch schlecht, was wiederum eine Schleimhautverletzung verursachte und hat Durchfall. Er bekommt nun Marbocyl, Engystol, Nystatin und BeneBac.
05.01.2011
Lucy ist heute für immer von uns gegangen. Wir werden Dich nie vergessen, Du große starke süße Maus...

 
03.01.2011
Flo hat sich heute auf den Weg über die Regenbrücke gemacht. Schlaf gut, kleiner Flo...


Lauren wurde heute ein Backenzahn oben links gezogen. Er hat die OP gut überstanden und sein minutenlanges Niesen scheint nun der Vergangenheit anzugehören.

Amon wurde heute erneut in Narkose gelegt um die Backenzähne zu kürzen. Er hat es gut überstanden.

Charlotte zieht wieder bei uns ein.

31.12.2010
Am Silversterabend findet das schwer kranke Schweinchen Flo den Weg zu uns. Die kleine Maus kann jede Menge Daumendrücker gebrauchen. Seine Geschichte findet Ihr, wenn Ihr auf seinen Namen klickt. Wir hoffen, dass Flo bald wieder schmerzfrei sein wird und das neue Jahr besser beginnen kann, als das alte für ihn endet.
30.12.2010
Carmen zieht in ihr neues Zuhause.
27.12.2010
Wuschels T4-Wert wurde heute kontrolliert. Er liegt nunmehr bei 0,5µg/dl. Sie bekommt nun nur noch alle zwei Tage eine Achtel Tablette.
25.12.2010
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Michel ist heute überraschend verstorben. Schlaf gut, Du süßer Schatz...

 
23.12.2010
Bei Malika wurde heute erneut ein Blutbild erstellt. Ihre Werte sind besser geworden.

Natalie hat eine Erkältung und bekommt nun Cotrim.
20.12.2010
Feline zieht bei uns ein.

Wir haben nochmal versucht, Fiene mit Theo und Wuschel zu vergesellschaftet, was dieses Mal auch gut geklappt hat.
17.12.2010
Laurens Schädel wurde sicherheitshalber geröntgt. Leider sind tatsächlich zwei seiner oberen Backenzähne entzündet, was wahrscheinlich die Ursache für den Eiter ist. Ein Fremdkörper lässt sich leider im Röntgenbild generell nicht abbilden. Die Zahn-OP ist für den 03.01.2011 angesetzt. Er wird als Sorgenfell für immer bei uns bleiben.

Fiene geht es nicht gut. Teddys Tod hat sie stark mitgenommen. Organisch ist sie gesund. Eine Vergesellschaftung mit Theo und Wuschel schlug fehl. Fiene ist völlig durchgedreht und hat die beiden arg zugerichtet.
12.12.2010
Trixi zieht in ihr neues Zuhause.
06.12.2010
Amons Zähne wurde heute erneut unter Narkose gekürzt. Er hat es gut überstanden.

Malikas Ballenabszess ist wieder aufgegangen. Die kleine Maus benötigt wieder Verbände und Schmerzmittel.
04.12.2010
Tanja, Carmen, Shelly und Stitch ziehen bei uns ein.
01.12.2010
Unser Sorgenfell Teddy ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut Du süßer Schatz...


Ginger wurde heute unserer Kardiologin vorgestellt. Durch die allergiebedingte ständige schwere Atmung ist mittlerweile leider doch ihr Herz leicht angegriffen. Sie bekommt nun eine halbe Enacard-Tablette sowie weiterhin 2xtgl. Solosin.

30.11.2010
Primels T4-Wert wurde heute erneut überprüft. Er ist leicht gesunken auf 1,9. Die Dosierung wird vorerst beibehalten.
29.11.2010
Das Kaninchen-Baby Lauren zieht bei uns ein. Ihm läuft Eiter aus der Nase.
27.11.2010
Brownie zieht in sein neues Zuhause.

Jack zieht bei uns ein.
26.11.2010
Unser Sorgenfellchen Rocko ist heute an seiner schweren Erkrankung gestorben. Schlaf gut Du tapferer Schatz...


26.11.2010
Theo hat Staphylococcen in der Wunde und bekommt nun Cotrim.
23.11.2010
Wuschel hat eine erbsengroße Schilddrüse, daher wurde heute der T4-Wert gemessen. Der Wert liegt mit 2,4µg/dl über dem Normbereich. Sie bekommt erstmal eine Achtel Tablette täglich.

Bei Theos Wunde wurde heute ein Abstrich vorgenommen und ins Labor geschickt.
19.11.2010
Theos Wunde eitert immer noch. Das AB wird nun ein paar Tage abgesetzt und dann wird eine Tupferprobe ins Labor geschickt. Er hat aber wieer zugenommen, wenn er auch insgesamt immer noch sehr mitgenommen wirkt.

Rockos Pfote heilt nach wie vor eher schlecht, mal sieht es besser aus, mal wieder schlechter. Die Wundreinigung ist großer Stress für ihn, daher haben wir uns entschlossen, ihn nächste Woche (Freitag) in Narkose legen zu lassen, damit die Wunden komplett gereinigt werden können und er auch nochmal geröngt werden kann. Letzteres geht bei ihm wegen der starken Schmerzen bei Berührung nicht ohne Narkose. Ansonsten geht es gut, nur das Verband wechseln ist jedesmal eine Tortur.

Amon hat leider wieder mit einer Schleimhautverletzung zu kämpfen, die an der Stelle immer wieder kommt. Nun muss der Süße wieder zweimal pro Woche zur Kontrolle, um jede Zahnspitze zu erwischen. Das Schmerzmittel schlägt aber gut an.
18.11.2010
Wuschel ist eingezogen.
12.11.2010
Primel geht es deutlich besser. Am vierten Tag nach Beginn der Behandlung war sie plötzlich wieder munter und aufgeweckt wie eh und je. Uns fällt ein Stein vom Herzen, wir glaubten sie schon fast tot so schlecht wie es ihr ging.
11.11.2010
Bei Fiene bemerkten wir vor ein paar Tagen eine Verdickung an der linken Zitze, die Diagnose kam heute: Mammatumor (Brustkrebs). Momentan geht es ihr gut, sollte sich der Tumor vergrößern wird sie operiert werden müssen.

Bei Lennard wurde erneut der T4-Wert überprüft. Er ist wiederum gesunken auf nunmehr 2,1. Die Medikamente werden in ihrer Dosierung vorerst nicht verändert. Leider nimmt er nach wie vor ab, wiegt nur noch 580g und hat mit Durchfall zu kämpfen. Trotzdem ist er munter und frisst mit großem Appetit. Sein Herz schlägt inzwischen endlich etwas langsamer, aufgrund der Erkrankung ist die Herzfrequenz stark erhöht gewesen.

Teddys Schneidezahn wurde wieder gekürzt.

Theos Wunde heilt sehr schlecht und eitert immer noch. Vorläufig wird Marbocyl beibehalten.
10.11.2010
Willy zieht in sein neues Zuhause.
07.11.2010
Tilda zieht in ihr neues Zuhause.
05.11.2010
Primel leidet tatsächlich an einer Schilddrüsen-Erkrankung (Wert 2,1). Sie bekommt nun eine AchThiamazol.
04.11.2010
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Emma ist heute verstorben. Schlaf gut Du süße Maus...


03.11.2010
Blacky und Quenzy ziehen ein.

Theo wurde heute der rechte untere Schneidezahn entfernt. Er hat die OP sehr gut überstanden.

Primels Ultraschalluntersuchung kam zu keinem eindeutigen Ergebnis. Nun wird noch der Schilddrüsenwert überprüft. Die Nierenwerte sind zum Glück in Ordnung. Sowohl Schilddrüsen- als auch bei Nierenerkrankungen kann es auch zu Herzrhythmus-Störungen kommen.

Teddys Ultraschall-Kontrolle ergab eine leichte Verbesserung. Die Kontraktionskraft ist auf 22% gestiegen, jedoch hat sich leider der Vorhof weiter vergrößert. Er bekommt nun zusätzlich zu den drei anderen Medikamenten Dimazon zur Entwässerung. In Acht Wochen steht eine Kontrolle an.

Benjis T4-Wert ist im Normbereich. Eine Schilddrüsenüberfunktion scheidet als Ursache für die Magen-Darm-Probleme aus.
01.11.2010
Theo muss operiert werden. Sein rechter unterer Schneidezahn ist nun leider doch faul geworden und muss sofort raus. Die OP ist für übermorgen angesetzt. Seit dem Wochenende geht es ihm sehr schlecht, hat große Schmerzen, frisst nicht selbst. Die OP wird für ihn eine enorme Belastung, da er schon betagt ist und einen Herzfehler hat, aber eine andere Chance gibt es nicht. Der Süße kann jede Menge Daumendrücker gebrauchen.

Auch Primel geht es seit ein paar Tagen sehr schlecht, sie erscheint müde und matt. Unsere Tierärztin stellte heute starke Arythmien ihres Herzens fest, daher wird übermorgen ein Herzultraschall bei unserer Kardiologin durchgeführt. Sie frisst zum Glück, jedoch sehr langsam, alles scheint sie viel Kraft zu kosten.

Benji und Kenny geht es langsam besser, jedoch fressen sie nach wie vor sehr schlecht. Sicherheitshalber wurde heute Blut ins Labor geschickt um den T4-Wert zu überprüfen.

Ginger geht es deutlich besser, die geschwollenen Bindehäute sind weg und sie bekommt besser Luft. In den nächsten Wochen soll Ihr Herz nochmal beim Kardiologen untersucht werden, da es durch die Erkrankung stark belastet wird. Sie wird bis auf weiteres auf Tüchern gehalten.

Ramon zieht in sein neues Zuhause.

31.10.2010
Trixi und Vivi ziehen ein.

Debbie zieht in ihr neues Zuhause.


Lucys Erkältung ist ausgestanden.
30.10.2010
Elliot und Ville ziehen ein.

Peaches zieht in ihr neues Zuhause.
21.10.2010
Auch Primel hat sich einen Heuhalm ins Auge gerammt und hat ebenfalls eine Kornea-Läsion.
20.10.2010
Benjis Zähne sind nun besser in Reibung, die Aufgasungen werden weniger.

Feliks hat sich einen Heuhalm tief ins Auge gerammt wodurch er eine heftige Kornea-Läsion hat. Er bekommt nun Augensalbe.

Lennard hat wieder Durchfall, die Kotprobe ist jedoch negativ.
16.10.2010
Keks und Louis ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
Fienes Erkältung ist ausgestanden.
15.10.2010
Benji geht es etwas besser. Leider sind auch seine Zähne hin und wieder schräg abgenutzt. Sein Allgemeinzustand ist jedoch gut.

Rockos Pfote wurde wie immer alle 2 Wochen kontrolliert, die Heilung ist schlecht. Sein Allgemeinzustand ist zum Glück sehr gut.

Teddys Zahn wurde heute wieder Mal gekürzt, was er prima überstanden hat.
09.10.2010
Grace zieht in ihr neues Zuhause.
08.10.2010
Benjis und Kennys Erkältung ist auskuriert. Jedoch haben beide immer noch mit massiven Magen-Darm-Problemen zu kämpfen, ihr Blinddarm ist gebläht. Da die Kotprobe zum wiederholten Male negativ war, wird nun prophylaktisch eine Wurmkur durchgeführt.

Lennard hat eine leichte Erkältung. Er hat immerhin 20g zugenommen, wiegt nun 610g. Um kein Risiko einzugehen bei seiner Konstitution, bekommt er Cotrim. Er wird seit ein paar Tagen 1x täglich gepäppelt, um sein Gewicht wieder nach oben zu bekommen.
06.10.2010
Gingers Zustand ist unverändert schlecht. Sie sitzt seit zwei Tagen auf Tüchern. Eventuell liegt eine Allergie vor, zwischenzeitlich war ein Auge komplett weiß geworden, was sich jedoch nach drei Tagen wieder beruhigte. Sie frisst, aber ihr Zustand ist besorgniserregend. Zur Sicherheit wurde erneut ein Blutbild gemacht, was jedoch ohne besonderen Befund blieb.

Lucy hat eine Erkältung und bekommt Cotrim.

Ramons Erkältung ist ausgestanden, das AB kann abgesetzt werden. Er bekommt noch ein paar Tage ACC. Leider frisst er jedoch noch nicht wie gewohnt, er wird 1x täglich gepäppelt. Solange er nicht wieder gut frisst steht er nicht zur Vermittlung.
05.10.2010
Lieschen ist heute Abend an den Folgen eines erneuten schweren EC-Schubes gestorben. Schlaf gut, Du tapfere Maus...


01.10.2010
Lennards T4-Wert wurde heute erneut untersucht. Er ist gesunken auf 2,8. Die Dosierung der Medikamente wird jedoch beibehalten. Er hat immer noch Durchfall, bekommt Nystatin.

Ginger geht es nicht gut. Sie atmet wieder stoßweise, die Augen liegen tief in ihren Höhlen, die Bindehäute sind geschwollen.

Fiene hat eine Erkältung und bekommt Cotrim.

Jules Obduktion ergab einen Gebärmuttertumor sowie einen Herzbeutelerguss. Der Tumor war gut abgekapselt und wahrscheinlich nicht die Todesursache, vielmehr deutet alles auf den plötzlichen Herzbeutelerguss.

26.09.2010
Ramons schweres Röcheln ist besser geworden, jedoch frisst er nach wie vor nicht selbständig. Er wirkt insgesamt schon wieder etwas fitter, ist aber noch längst nicht über den Berg.

Benji geht es schon wieder besser, heute morgen röchelte er nicht mehr. Das AB scheint schon Wirkung zu zeigen. Nun hat sich jedoch sein Sohn Kenny auch erkältet und röchelt. Beide fressen zum Glück gut.
25.09.2010
Emma Peel ist eingezogen.

Van Bommel zieht in sein neues Zuhause.
24.09.2010
Es gibt Neuigkeiten von Amon. Dem Süßen geht es seit vielen Wochen und Monaten prima. Er kann natürlich nach wie vor nicht selbständig fressen, außer Schmelzflocken und hin und wieder ein Happs Brokkoli, Tomate oder Wassermelone. Er hält jedoch sein Gewicht wunderbar bei 780g mit dreimal Päppeln täglich. Seit ca. 3 Wochen zwickt ihn jedoch ein Backenzahn recht weit hinten. Da seine Kaumuskeln nicht mehr so dehnbar sind, kann die Tierärztin bei der wöchentlichen Kontrolle sein Mäulchen nicht mehr so weit aufmachen wie normalerweise. Daher wurde der Süße heute kurz in Narkose gelegt. Die Korrektur der hinteren Backenzähne ging nun deutlich besser und er kann nun wieder unbeschwert seinen Brei mümmeln.

Lennard hat schon wieder Gewicht verloren, wiegt nur noch 590g und hat zudem mit Durchfall zu kämpfen. Daher wird ab heute die Medikamentendosis auf eine dreiviertel Tablette hochgesetzt. Zur Unterstützung bekommt er Nystatin, Engystol etc.
Sein Appetit ist groß, jedoch sind der Gewichtsverlust und der Durchfall leider typische Folgeerscheinungen einer Schilddrüsenüberfunktion. Er wird nun zusätzlich gepäppelt, um sicherzustellen, dass er alle notwendigen Spurenelemente und Vitamine bekommt. Der T4-Wert wird nächste Woche überprüft.

Bei Theo wurden heute die Schneidezähne gekürzt. Er hat zudem Durchfall und bekommt Nystatin.
23.09.2010
Ramon hat eine schwere Erkältung und viel Gewicht verloren. Er bekommt Chloromycetin, Echinacea, Engystol und ACC. Er wird nun auch zugefüttert. Wir hoffen inständig, dass das AB rechtzeitig anschlagen wird...

Auch Benji ist erkältet, jedoch zum Glück bislang nicht so stark. Er bekommt die gleichen Medikamente.

Fiene geht es inzwischen zum Glück besser.
21.09.2010
Jule ist heute ohne Vorzeichen verstorben. Schlaf gut, kleine Maus...


19.09.2010
Unser Sorgenfell Fiene hat eine Erkältung. Sie bekommt ab sofort Cotrim. Zum Glück frisst sie weiterhin gut.
18.09.2010
Oskar zieht in sein neues Zuhause.
17.09.2010
Die drei Kaninchen Leni, Shani und Willy suchen ab sofort ein schönes Zuhause.

Benji und Kenny wurden heute erneut untersucht. Bei Benji sind die Aufgasungen nicht viel besser geworden. Bei seinem Sohn sind sie fast weg und er hat auch gut zugenommen.
12.09.2010
Heute waren wir, wie angekündigt, mit einem Infostand auf dem Tierschutzfest von „Tiere suchen Freunde e.V.“ in Heiligensee vertreten. Es waren sehr viele Besucher da. Wir konnten neue Kontakte zu weiteren Organisationen knüpfen, haben viele informative Gespräche geführt und Besucher beraten... und wir haben uns ganz besonders gefreut, dass uns auch Notschweinchen-Halter dort vor Ort besucht haben.
Es hat viel Spaß gemacht, war rappelvoll. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an die Organisatoren.
Das mit unserem Trödel eingenommene Geld wird für die anstehende Kastration von Scarlett verwendet werden.
11.09.2010
Rocko und sein herzkranker Freund Rocky werden aus der Vermittlung genommen und bleiben für immer bei uns. Rockos Pfote wird noch viele Monate Verbände und Pflege benötigen. Ob seine Handfläche jemals wieder richtige Hornhaut entwickelt ist derzeit fraglich. Den Umständen entsprechend geht es ihm jedoch gut.
10.09.2010
Capo hat uns nach kurzer und heftiger Krankheit heute Abend für immer verlassen. Schlaf gut, Du tapfere Maus...

 
Milky geht es wieder besser. Er hatte zwischenzeitlich auch das Fressen eingestellt, frisst jedoch wieder mit gewohntem Appetit.
06.09.2010
Bei Malika wurde heute erneut ein Blutbild gemacht. Ihre Werte sind besser geworden. Was genau die Ursache für die erhöhten Entzündungsparameter ist, ist unklar.

Monas rechte Eierstockzyste wurde heute erfolgreich punktiert.

Natalies Schneidezähne mussten heute erneut gekürzt werden. Nun kann sie wieder beschwerdefrei fressen.
05.09.2010
Capo hat eine schwere Bronchitis und hat das Fressen eingestellt. Es steht sehr schlecht um ihn. Er atmet furchtbar schnell. Wir hoffen, dass das AB rechtzeitig anschlägt.
03.09.2010
Milky hat eine Bissverletzung an der Wange, die ihm zu schaffen macht. Er bekommt Convenia und Schmerzmittel.
02.09.2010
Moffel ist heute Abend über die Regenbogenbrücke gegangen. Mach's gut Du süßer Schatz....

Auch unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Uma ist heute leider verstorben. Schlaf gut, süße Maus...

 


31.08.2010
Lieschen geht es schon etwas besser. Sie frisst Petersilie und wirkt deutlich stabiler. Das Zylexis scheint ihr gut zu helfen. Heute bekommt sie noch eine Spritze.

Moffels Atemprobleme sind schlimmer geworden, er liegt auffällig oft. Er bekommt nun zusätzlich eine hohe Dosis Dimazon zur Entwässerung. Zum Glück frisst er unverändert gut.
30.08.2010
Unsere Befürchtungen haben sich bestätigt. Lieschen hatte am Freitag Abend einen schweren EC-Anfall. Sie kann nun auch die Vorderhand nur schlecht bewegen. Das komplette Nervensystem ist betroffen und bereitet ihr massive Probleme beim Laufen. Das Fressen hatte sie Freitag Abend eingestellt, am Sonntag hatte sie auch Schluckbeschwerden. Zum Glück rollt sie noch nicht, torkelt aber stark. Sie bekommt nun das komplette EC-Programm: Zylexis, Vitamin B, Kortison, Schmerzmittel (Novalgin) und Antibiotikum (Baytril) sowie für ihre Verdauung MCP und Dimeticon. Wer sich zu Encephalitozoonose belesen will, kann das z.B. hier tun.

Moffel bekommt seit heute Antibiotikum (Marbocyl). Seit Freitag würgt er häufig und röchelt. Die Atemwege sind jedoch frei, eine Rachenentzündung ist ebenfalls nicht erkennbar. Seine Atmung ist jedoch relativ schwer. Präventiv bekommt er daher das Medikament.

Rockys Herz wurde heute erneut kontrolliert. Trotz Entwässerung wird es vorerst nicht besser. Daher wird er im September zum Herz-Ultraschall müssen.
29.08.2010
Frida zieht in ihr neues Zuhause.
28.08.2010
Coco zieht in ihr neues Zuhause.
25.08.2010
Am späten Abend brachte Tilda zwei gesunde Babies (Louis (rechts) und Nelson) zur Welt. Alle drei sind wohlauf.

 
24.08.2010
Lennards T4-Wert wurde erneut überprüft. Er ist weiter gestiegen, nunmehr auf 4,5µl/dl. Seit heute bekommt er daher 1/2 Tablette Thiamazol täglich.
22.08.2010
Tilda ist eingezogen. Sie ist hochschwanger.

Fritzi zieht in sein neues Zuhause.

Das Panacur zeigte bei Theo recht schnell Wirkung. Er hat Gewicht zugelegt, frisst für zwei, trotz der sehr schlechten Zähne :)
21.08.2010
Peaches ist wieder bei uns eingezogen.

Lucy und Ginger haben wieder Durchfall. Sie bekommen nun Nystatin.
20.08.2010
Malikas Blutwerte wurden heute erneut überprüft. Trotz Marbocyl-Gabe sind sie weiterhin schlecht. Nun bekommt sie 10 Tage Cotrim. Danach werden die Werte erneut überprüft.

Rockos Pfote sieht etwas besser aus, ist jedoch nach wie vor stark geschwollen. Mittlerweile ist die Haut schon leicht gereizt aufgrund des Verbandes. Ohne Verband geht es jedoch nicht. Sein Allgemeinbefinden ist zum Glück nach wie vor sehr gut und er frisst gut.

Natalies Urin wurde heute erneut untersucht. Es ist kein Blut mehr nachweisbar. Die Ursache war also definitiv der Harnröhrenstein. Ihr Urin ist relativ griesig und muss nun weiterhin regelmäßig kontrolliert werden.
17.08.2010
Bei Teddy wurde heute erneut ein Herzultraschall durchgeführt. Seine Werte sind stabil bis leicht nach oben gegangen. Die Dosis Metvedin wird nun langsam auf die doppelte Menge erhöht. Sein Allgemeinbefinden ist wie eh und je wunderbar.
16.08.2010
Die Kontrolle von Rockos Pfote ergab, dass vorerst kein Röntgenbild nötig ist. Zunächst muss das viele abgestorbene Gewebe sich lösen, um zu sehen wie weit die Entzündung zurück gegangen ist.
14.08.2010
Flitzi zieht in sein neues Zuhause.
13.08.2010
Der Zustand von Rockos Pfote hat sich leider verschlechtert. Momentan bildet sich sehr viel nekrotisches Gewebe an der Sohle, d.h. die Haut stirbt ab aufgrund der starken Belastung/Dehnung. Das bereitet ihm sehr große Schmerzen und er kann die Pfote beim Laufen kaum noch aufsetzen. Er bekommt nun 2xtgl. Metacam und 3xtgl. Novalgin. Der Verband wird jetzt 2xtgl. gewechselt. An der Handoberfläche scheint nun auch noch Eiter hinzuzukommen. Genau kann man es nicht sagen, da man nicht zu sehr an der Pfote herumdrücken will. Es steht nun zu befürchten, dass die ganze Pfote nicht zu retten ist und bis zum Ellenbogen amputiert werden muss. Der Verlust eines Unterarms wäre bei einem Meerschweinchen eine Katastrophe. Am Montag wird erneut geröntgt. Dann wissen wir hoffentlich mehr. Ansonsten erträgt er es tapfer, frisst gut und macht einen guten Gesamteindruck. Der Kleine kann jede Menge Daumendrücker gebrauchen.
11.08.2010
Lieschens Rückenschmerzen werden nicht besser. Sie hat nach wie vor massive Probleme mit der Hinterhand. Wir haben uns entschlossen, die Süße aus der Vermittlung zu nehmen.

Idgie hat bei uns ein Zuhause für immer gefunden.
10.08.2010
Benji und Kenny sind eingezogen.
09.08.2010
Rockos Pfote wurde heute geröntgt. Es handelt sich bei der dicken Pfote doch nicht um einen Ballenabszess, sondern eine schwere Knochenentzündung. Der ganze Zeigefinger ist in Auflösung begriffen. Marbocyl scheint auch nach einer Woche nicht angeschlagen zu haben, daher wechseln wir ab heute auf Chloromycetin. Eventuell steht eine Amputation der ganzen Zehe an, ist jedoch beim derzeitigen Entzündungsgrad nicht möglich. Er bekommt nun auch eine höhere Dosis Schmerzmittel.

Flitzi und Fritzi sind eingezogen.
06.08.2010
Lennards Durchfall ist nicht besser geworden. Das Antibiotikum hat aber angeschlagen, die Bakterienzahl ist deutlich reduziert. Vermutlich liegt es momentan an der Schilddrüsenerkrankung. In 10 Tagen wird erneut sein T4-Wert kontrolliert. Sein Allgemeinbefinden ist gut, jedoch ist er furchtbar dünn. Er wird seit ca. 1 Monat zweimal täglich gepäppelt, frisst jedoch selbst und ist munter.

Auch Theos Kot wurde heute zum dritten Mal untersucht, da er viel zu weich ist. Heute wurden Flagellaten in großer Zahl festgestellt, die jedoch nicht in jeder Kotprobe nachweisbar sind, da sie schubweise ausgestoßen werden. Er und sein Partner werden nun dagegen behandelt.
05.08.2010
Van Bommel und Keks sind eingezogen.
02.08.2010
Lennard hat seit Tagen starken Durchfall. Die erneute Kotprobe ergab Bakterienbefall. Die Hefen sind dank Nystatin weniger geworden. Er bekommt nun Cotrim.

31.07.2010
Paulinchen zieht in ihr neues Zuhause.
30.07.2010
Natalie wurde heute geröntgt. Sie hat einen Bandscheibenvorfall, zwei weitere Wirbel sind ebenfalls entzündet. Des Weiteren hat sie starke Arthrose in beiden Knien sowie einen Harnröhrenstein. Dieser wurde ihr heute unter Narkose entfernt. Aufgrund ihres schlechten Gesundheitszustandes wird sie aus der Vermittlung genommen. Sie wohnt jetzt mit Primel und Feliks zusammen. Die drei verstehen sich prima.

Quentin wurde heute einer Routineuntersuchung unterzogen. Er hat ein leichtes Herzgeräusch, was vor einem halben Jahr noch nicht auftrat. Ein Herzultraschall ist nicht sofort nötig, wird jedoch im September erfolgen.

Die Kaninchendame Carlotta sucht ein Zuhause.

Rocko und Rocky sind eingezogen. Rocko hat einen bösen Ballenabszess und steht bis auf Weiteres nicht zur Vermittlung. Er bekommt täglich ein Rivanol-Fußbad, einen neuen Verband sowie Metacam und Marbocyl.

Lieschen wurde heute erneut untersucht. Ihre Hinterhandschwäche bereitet ihr immernoch große Probleme. Sie bekommt nun für 10 Tage Dexamethason. Die genaue Ursache ist nach wie vor unklar.

28.07.2010
Coco und Grace sind eingezogen.
26.07.2010
Natalie kann heute plötzlich ihre Hinterhand nicht mehr bewegen. Sie scheint eine unglückliche Bewegung gemacht zu haben, wodurch sich ihre Arthrose verschlimmert hat.

Bei Malika wurde heute sicherheitshalber ein Bultbild gemacht. Ihr Allgemeinzustand ist nach wie vor leicht reduziert, ohne dass die Ursache bekannt ist. Ihre Entzündungswerte sind erhöht. Sie bekommt nun Antibiotikum, in 14 Tagen wird erneut das Blut untersucht.
24.07.2010
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Lilli ist heute verstorben. Schlaf gut, Du süße Maus…


Léonce zieht in sein neues Zuhause.
20.07.2010
Capo und Max sind eingezogen.
19.07.2010
Theo und Moffel sind eingezogen. Aufgrund ihres Alters und Gesundheitszustandes werden die beiden nicht mehr vermittelt.
18.07.2010
Natalie ist eingezogen.

Timon, Chili und Liza ziehen zusammen in ihr neus Zuhause.
17.07.2010
Penélope zieht in ihr neus Zuhause.
16.07.2010
Lennards T4-Wert wurde heute erneut kontrolliert. Er ist gestiegen und liegt nun bei 2,5µl/dl, entsprechend wurde die Medikamentengabe erhöht. Er hat zudem mit Durchfall zu kämpfen.
15.07.2010
Unsere „grande Dame“ Suzi hat uns heute für immer verlassen. Schlaf gut, Du süße Maus…



Jule ist eingezogen.

Bei Teddy wurde heute erneut ein Herzultraschall vorgenommen, zusätzlich auch ein EKG geschrieben. Die Kontraktion hat sich leicht verbessert, jedoch traten heute wiederum Rhythmusstörungen auf. Da die jetzigen Medikamente nicht ausreichend anschlagen, wird zusätzlich zweimal täglich eine Fünftel Tablette Vetmedin verabreicht. In 5 Wochen erfolgt eine erneute Kontrolle. Sein Zahn macht ihm momentan relativ wenig Probleme, er wird ca. 1 Mal im Monat gekürzt.
14.07.2010
Ramon und Benitez sind eingezogen.
10.07.2010
Emmy ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut, kleine Maus…



Sunday zieht in ihr neues Zuhause.
09.07.2010
Lieschen hat erneut starke Rückenschmerzen, die Ursache bleibt trotz Röntgenbild unklar. Sie kann die Hinterhand nicht normal benutzen. Momentan bekommt sie Schmerzmittel und Entzündungshemmer und bleibt bis auf Weiteres bei uns.
08.07.2010
Milky und Brownie sind eingezogen.

28.06.2010

Momentan finden sehr außergewöhnliche Pflegekinder den Weg zu uns.
Gestern wurde uns ein verwaistes Eichhörnchen-Baby anvertraut. Spaziergänger hatten die Kleine auf einer Wiese im Botanischen Garten gefunden, das Muttertier war von einem anderen Tier getötet worden.

Wir brachten die Kleine zur Erstversorgung zu unserer Tierärztin. Von dort aus wurde sie der Eichhörnchenhilfe von Tanya Lenn übergeben. Die Kleine hätte ohne Mutter wohl in der freien Wildbahn nicht mehr allzu lange gelebt. Sie ist 6-8 Wochen alt und hat leider eitrige Verkrustungen an Händen, Füßen und Ohren, die dieses Jahr wohl häufiger bei Eichhörnchen auftreten. Nun bekommt sie Medikamente.
Wir drücken dem süßen Fratz aber ganz feste die Daumen, dass sie es schafft, bald ein gesundes und unbeschwertes Eichhörnchenleben zu führen.
An die Eichhörnchenhilfe schicken wir an dieser Stelle für die beherzte und schnelle Hilfe ein dickes Dankeschön!
Mehr Bilder von der Süßen gibt es hier.

Krümelchen zieht wieder bei uns ein.
26.06.2010
Urlaub macht’s möglich!
Endlich – zugegebenermaßen mit großer Verzögerung…. Entschuldigung dafür…. – sind wir dazu gekommen, alle Bilder der Vermittlungssschweinis und –kaninchen in ihren neuen Heimen einzubauen. Wer uns also in der vergangenen Zeit neue Bilder von den Süßen geschickt hat, der kann sie nun endlich unter der entsprechenden Rubrik „Zuhause gefunden“ bestaunen. Dort kann man sich auch einige Anregungen für schöne Eigenheime holen. ;-) Wir danken euch ganz herzlich für’s Zusenden der Bilder – und natürlich dafür, dass es den Fellnasen bei euch so gut geht!

Pumba zieht in sein neues Zuhause.
25.06.2010
Heute hat sich mal ein außergewöhnlicher Gast zu uns verirrt – es war Rosi, eine zehnjährige Prachtrosella-Dame. Die letzten 10 Jahre verbrachte sie in Einzelhaft und mit nur wenig Freiflug. In entsprechend schlechtem Zustand sind ihr Gefieder und ihre Füße. Bei Klick auf ihren Namen kann man ihre ganze Geschichte nachlesen. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei uns reiste sie gleich weiter...

Auch Vögel sind hochsoziale Tiere und brauchen Artgenossen. Vögel ohne Artgenossen vereinsamen, werden oft Schreier oder Rupfer. Sittiche können über 20 Jahre alt werden, Großpapageien weit über 50 Jahre alt. Einmal verpaart, bleiben sie oft ein Leben lang zusammen.
Südlich von Berlin gibt es die Papageien-Partner-Vermittlung von Rita Ohnhäuser, die sich schon viele Jahre mit der Zusammenführung von Vögeln, speziell Papageien und Sittichen, beschäftigt. Bis jetzt hat sich bei ihr noch für jedes einsame Tier ein Partner gefunden. Aus ganz Deutschland bringen Besitzer ihre Tiere zu ihr, um sie ein paar Wochen später mit einem Partner, den sich ihr Vogel selbst gesucht hat, wieder abzuholen. Und so sind auch wir zuversichtlich, dass Rosi bald den Partner fürs Leben finden wird. Wer sich einen Einblick in die beeindruckende Arbeit von Frau Ohnhäuser verschaffen will, kann über folgenden Banner ihre Webseite besuchen.


Malika hat seit geraumer Zeit immer mal wieder mit Durchfall zu kämpfen, ihr Fell erscheint relativ stumpf. Da sich ihr Zustand nicht verbessert hat, wurde heute Blut entnommen, um den T4-Wert zu bestimmen. Der Wert ist jedoch völlig im Normalbereich.
24.06.2010
Unser Sorgenfellchen Lennard hat in kurzer Zeit etliche Gramm abgenommen. Sein Allgemeinzustand ist reduziert. Daher wurde Blut ins Labor geschickt. Der Süße hat leider eine Schilddrüsenüberfunktion, bekommt nun entsprechende Medikamente. In vier Wochen wird der T4-Wert erneut überprüft.
22.06.2010
Emmy ist eingezogen.

Lieschen ist heute kastriert worden. Sie hat alles gut überstanden.
20.06.2010
Timon und Pumba sind eingezogen.
19.06.2010
Lilli zieht in ihr neues Zuhause.
18.06.2010
Billy zieht in sein neues Zuhause.
14.06.2010
Teddys Herz wurde heute erneut per Ultraschall untersucht. Leider haben sich seine Werte weiter verschlechtert. Zusätzlich zum Lenoxin wird nun ein ACE-Hemmer gegeben (Enacard). In vier Wochen wird erneut ein Ultraschall gemacht werden. Sein überzähliger Zahn wird aller 3 Wochen gekürzt. Operiert werden kann er immer noch nicht.
05.06.2010
April zieht in ihr neues Zuhause.
01.06.2010
Oskar und Karl sind eingezogen.

30.05.2010
Noah zieht in sein neues Zuhause.
17.05.2010
Frida zieht wieder bei uns ein.

16.05.2010
Adam zieht in sein neues Zuhause.
06.05.2010
Unser Sorgenfellchen Olivia ist für immer von uns gegangen. Schlaf gut, Du tapfere Maus. Wir werden Dich nie vergessen.


04.05.2010
Unser süßer Schatz Amon hat momentan eine Glückssträhne. Der Kleine kann schon wieder Tomate und Chicoree vertilgen und knuspert ab und an auch schon an Heuhalmen herum.
Ansonsten sieht er super aus. Sein Fell glänzt wieder richtig und er ist ausgesprochen fidel und munter. Er kann sogar schon wieder brommseln wie ein Großer. :)
Wir trauen uns noch nicht, uns richtig zu freuen, denn mit Amon ging es ja bekanntlich schon oft auf und ab... Sicher ist jedenfalls: So gut wie im Moment ging es ihm schon ganz ganz lange nicht.
Wir schicken hiermit mal ganz liebe Grüße an alle fleißigen Daumendrücker! So wie es aussieht, hat es geholfen! Vielen lieben Dank sagt auch Amon.... *brommselmuiiiiig*

Leider scheint dafür Olivia jetzt auf Amons (ehemaligen) Spuren zu wandeln...
Ihr mussten ja schon 2 Zähne gezogen werden. Heute sollte noch mal eine Wundtoilette unter Narkose durchgeführt werden – aber nun hat sie auch noch eine Rachenentzündung bekommen, so dass wir den Termin verschieben mussten.
Selbständig fressen kann sie momentan gar nicht, und auch ansonsten ist sie sehr schwach. Sie kann also jeden gedrückten Daumen gebrauchen.

30.04.2010
Chili ist eingezogen.
24.04.2010
Ryan zieht in sein neues Zuhause.
19.04.2010
Lilli und Suzi sind eingezogen.

Olivia wurde heute der zweite Backenzahn oben rechts gezogen. Er war zu stark entzündet. Sie hat die OP gut überstanden, wirkt jedoch sehr schwach. Das Wundwasser macht ihr atemtechnisch stark zu schaffen.
17.04.2010
Krümel zieht in ihr neues Zuhause.
16.04.2010
Unser Sorgenfellchen Tommy ist über die Regenbogenbrücke gehoppelt. Schlaf gut, Du kleiner Schatz. Wir werden Dich nie vergessen.


14.04.2010
Liza, Noah und Billy sind eingezogen.
Gestern ging es Tommy so schlecht wie noch nie, er hatte starken Durchfall, fraß sehr schlecht. Heute hingegen fraß er schon wieder selbst, so dass wir die Hoffnung haben, dass die Nierenkur doch noch anschlägt.
11.04.2010
Bobby zieht in sein neues Zuhause.

April und Sunday eingezogen.
10.04.2010
Jamie zieht in sein neues Zuhause.
09.04.2010
Wanja, ein drei Wochen altes Meeri-Baby ist eingezogen.

Krümel ist eingezogen.
08.04.2010
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Frodo ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Schlaf gut, Du süßer Schatz...


Tommys Nierenwerte wurden heute erneut untersucht. Zum Glück sind sie wieder niedriger geworden. Sein Allgemeinzustand ist nach wie vor kritisch, mitunter hat er starken Durchfall, manchmal frisst er selbst. Am Montag werden die Werte erneut geprüft.

Feliks' Pfote sieht auch besser aus, der Eiter ist fast weg. Er bekommt weiterhin täglich ein Rivanolfußbad und Antibiotikum sowie einen neuen Verband.
04.04.2010
Lililu zieht in ihr neues Zuhause.
03.04.2010
Tommy geht es seit gestern wieder gar nicht gut, hat starken Durchfall und frisst sehr wenig. Daher waren wir heute unplanmäßig beim Tierarzt. Er wurde sicherheitshalber geröngt, um Steine in den Harnwegen auszuschließen. Zum Glück hat er wirklich keine, jedoch kam als Nebenbefund eine leichte Arthose an der Wirbelsäule zutage, die ihm sicherlich Schmerzen bereitet. Momentan muss seine Darmflora wieder in Schwung kommen, er hat extrem viele Hefen. Er bekommt die Maximaldosen von Nystatin, Bene-Bac und SabSimplex. MCP müssen wir runterfahren, da es nur wenige Tage in hoher Dosis gegeben werden darf, stattdessen bekommt er nun Nux vomica, das auch gegen Übelkeit hilft. Er wird wieder gepäppelt, bekommt nun auch eine Zylexis-Kur, Vitamin B, Zeel und Traumeel für seine Wirbelsäule und natürlich weiterhin täglich eine NaCl-Infusion.
Schmerzmittel sind momentan nicht möglich, da sie alle die Niere zu sehr belasten. Nächste Woche werden die Nierenwerte erneut kontrolliert. Diese Nierenerkrankung hat er wahrscheinlich noch nicht sehr lange, sonst wären seine Knochen längst morsch, da bei Niereninsuffizienz viel Kalzium entzogen wird. Zudem ist auffällig, dass die Werte sich so rasch dramatisch verschlechtert haben, auch das spricht für eine akute Erkrankung.
02.04.2010
Mascha zieht in ihr neues Zuhause.

Krönchen zieht in ihr neues Zuhause.

Wir von Notmeerschweinchen Berlin wünschen Euch und Euren Familien (und natürlich ebenfalls euren Tieren ;-) schöne und entspannte Osterfeiertage. Lasst es Euch gut gehen und genießt die freie Zeit. Wir hoffen, dass Ihr allen Leuten, die kurzsichtig und unbedacht kleine Häschen zu Ostern verschenken wollen, ordentlich (und stilecht :-) die Ohren lang zieht, denn lebende Tiere gehören nicht ins Osternest.
Schoko-, Marzipan-, und Nougathasen schmecken nicht nur viel besser – sie sind auch wesentlich stress-resistenter im Feiertagstrubel.
Keine Tiere ins Osternest!
In diesem Sinne – Frohe Ostern für Tier und Mensch!
 
01.04.2010
Tommys Nierenwerte wurden heute erneut geprüft. Sie sind noch schlechter geworden. Erstaunlicherweise hat er heute jedoch wieder mit dem Fressen angefangen. Da es ihm allgemein besser geht, beginnt heute die Nierenkur mit Solidago, Ubichinon und Coenzymen.

Dem schwer arthrose-kranken Feliks ist leider der Ballen der rechten Vorderpfote durch die starke Belastung aufgegangen. Nachdem es anfangs ohne Eiter war und wir Verband anlegten, kam heute dicker Eiter. Er bekommt nun Marbocyl und täglich Rivanol-Spülungen und einen neuen Verband.

Ginger geht es unter der neuen Medikamentation deutlich besser.

Olivia wirkt heute schon fitter, ist aber immernoch sehr geschwächt und hat starke Schmerzen sowie Verdauungsprobleme. Sie bekommt wie alle Päppeltiere das volle Darmflora-Regenierungs-Programm (Nystatin, Bene-Bac, SabSimplex). Von ehemals 850g ist sie momentan auf 730g abgesackt.

Amon geht es zum Glück wieder sehr gut, ist phasenweise wieder über 700g. Die Schleimhautverletzung ist verheilt, er sabbert nicht mehr, mümmelt seinen Päppelbrei wie ein Weltmeister und macht schon wieder Männchen, wenn er Hunger hat ;)
31.03.2010
Olivia wurde heute erneut operiert. Es wurde nochmal die Zahnhöhle gesäubert, Knochensplitter entfernt. Der zweite Backenzahn scheint auch angegriffen zu sein. Wir wollen zunächste jedoch das Antibiotikum von Marbocyl auf Chloromycetin umstellen um die Extraktion des zweiten Backenzahns möglichst zu verhindern. Denn dann wäre es sicherlich kaum denkbar, dass sie jemals wieder mit dem Fressen anfängt. Die OP hat sie gut überstanden, jedoch hat sie starke Schmerzen und wirkt sehr matt. In drei Wochen wird noch einmal ein Röntgenbild angefertigt, dann sehen wir weiter. Sie frisst nach wie vor nicht selbständig.
29.03.2010
Bei Ginger wurde heute sicherheitshalber ein Herzultraschall durchgeführt, da sich ihr Zustand nicht besserte. Zum Glück ist das Herz gesund. Wir stellen nun die Medikamentation auf Solosin um, was die2Bronchien weitet.

Nachdem sich Tommys Zustand auch unter Metacam nicht besserte, haben wir heute ein Blutbild vornehmen lassen. Die niederschmetternde Diagnose: schwere Niereninsuffizienz. Er bekommt nun MCP-Tropfen gegen die Übelkeit und drei Tage lange Infusionen. Am 01.04. wird nochmal das Blut getestet, wenn wir Glück haben sorgen die Infusionen für eine Besserung der Nierenwerte. Was genau die Ursache ist, wissen wir nicht, spielt für die Therapie momentan auch keine Rolle. Aus diesem Grund wird Tommy aus der Vermittlung genommen. Seine Freundin Lieschen bleibt gesperrt bis es ihm besser geht.
28.03.2010
Rudi zieht in sein neues Zuhause.
26.03.2010
Primel wurde heute untersucht und geröngt. Sie hat einen Bandscheibenvorfall (nicht so schwer wie Feliks) sowie schwerste Arthrose in beiden Knien. Zudem muss der linke Oberschenkel vor Monaten mal gebrochen gewesen sein. Der Bruch ist nie verheilt, es hat sich ein dicker Knorpelring um das Knie gebildet. Das komplette Bein außer den Zehen ist nicht mehr zu bewegen, auch Physiotherapie würde nichts nützen. Sonst geht es ihr relativ gut, sie bekommt nun das komplette Therapie-Progamm.
24.03.2010
Teddys Herz-Ultraschall ergab einen stark geschwächten Herzmuskel und geweitete Gefäße. Die linke Hauptkammer ist ebenfalls geweitet und die Klappe zum linken Vorhof schließt nicht mehr richtig. Er wird ab morgen Lenoxin bekommen, um den Herzmuskel zu stärken. Aufgrund der Diagnose wird Teddy aus der Vermittlung genommen. Er ist somit nicht narkosefähig.

Die Allgemeinzustände von Olivia, Ginger und Amon sind unverändert.

Tommy hat erneut Zahnprobleme und frisst sehr schlecht. Er hatte zwei kleine Spitzen an den unteren Backenzähnen. Wir hoffen, dass das die Ursache war.

Fiene und Primel ziehen ein. Aufgrund ihres Gesundheitszustandes wird Primel als Sorgenfell für immer bei uns bleiben.
22.03.2010
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Tweety ist heute verstorben. Schlaf gut, Du süße Maus...

20.03.2010
Ruby zieht in ihr neues Zuhause.
19.03.2010
Teddys verdickter Schneidezahn war in der vergangenen Woche auffällig stark gewachsen, daher war heute ein Kontrolltermin. Die Untersuchung ergab, dass dieser Zahn ein zusätzlicher Schneidezahn ist, darunter wachsen die normalen. Der überzählige Zahn wackelt zudem und sollte zeitnah gezogen werden. Vorläufig wurde er erstmal stark gekürzt, um den Beißdruck zu reduzieren. Nun müssen wir den Ultraschalltermin abwarten, um zu klären, ob Teddy Narkose-fähig ist.
15.03.2010
Olivia hat heute das Fressen eingestellt und muss nun mehrmals täglich gepäppelt werden. Sie scheint zudem starke Schmerzen zu haben, daher bekommt sie zusätzlich zum Metacam noch Novalgin.

Gingers Zustand ist momentan stabil. Leider hat sie immer noch starke Atemgeräusche und das Herz ist nicht gut zu hören. Wir werden auch bei ihr einen Herz-Ultraschall vornehmen lassen (29.03.).

Amon geht es leider wieder schlechter. Er hat erneut eine Schleimhautverletzung. Es geht ihm nicht so schlecht wie beim letzten Mal, aber wir haben Mühe sein Gewicht um die 680g zu halten. Nun wird er wieder öfter und auch nachts gepäppelt. Die Verletzung ist zum Glück nur oberflächlich.
18.03.2010
Diego zieht in sein neues Zuhause.
14.03.2010
Aus gegebenem Anlass (LaFee) an dieser Stelle noch mal ein ganz pragmatischer Hinweis:
Tut uns bitte einen Gefallen und TÜVt Eure Tiere regelmäßig!!
Einmal in der Woche rausnehmen und durchchecken: Augen, Ohren, Schneidezähne(!), Nase, Popo auf Durchfall kontrollieren, Körper abtasten (z.B. nach Knubbeln), Fell durchschauen (Parasiten), gegebenenfalls Krallen und Fell schneiden, das Tier wiegen.
Jeden Tag früh und abends das Fressverhalten und Allgemeinbefinden überprüfen (Kommen alle Tiere zum Fressen? Bäuche rund? Fell glänzend? Sind alle Tiere gut drauf und munter?)
Leider gibt es einen konkreten und sehr traurigen und tragischen Anlass (LaFee) der uns zwingt, das, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, hier noch einmal aufzuschreiben.
Wir wissen, dass sich die meisten von Euch bestens um die Tiere kümmern, die wir Euch anvertraut haben. Wir wissen auch, dass sogar viele den Tierarzt gewechselt haben, um in wirklich kompetenter Hand zu sein. Einige unserer ehemaligen Schützlinge waren bereits sehr schwer krank und oft konnte ihnen geholfen werden. Einigen kranken Spätzen war trotz allen Bemühens und rechtzeitigem Tierarztbesuch nicht mehr zu helfen. Wir wissen jedoch, dass wirklich alles getan wurde, um ihr Leben zu retten.
Wir danken Euch dafür.

Bitte bedenkt, dass Meeris und Kaninchen wahre Meister im Verstecken von Krankheiten sind, um ihre soziale Stellung in der Gruppe nicht zu verlieren. Sehr schnell kann es um Leben und Tod gehen. Wenn Ihr Euch mit irgend etwas unsicher seid, sei es der Gesundheitszustand, das Verhalten oder auch der Umstand, dass Ihr einen unserer ehemaligen Schützlinge doch nicht mehr behalten könnt, sind wir jederzeit für Euch und die Tiere da.

13.03.2010
LaFee ist für immer von uns gegangen. Schlaf gut, kleine Prinzessin...


Penélope ist wieder hier eingezogen.

Sven zieht in sein neues Zuhause.
12.03.2010
LaFee und Rudi sind wieder hier eingezogen, LaFee ist schwer krank. Wir bangen um ihr Leben.

Olivia hat ihre Zahn-OP gut überstanden. Der Backenzahn war stark gesplittert und verfault. Zum Glück hat sie sofort wieder mit dem Fressen angefangen und musste kaum gepäppelt werden.

Ginger hat heute Zylexis bekommen und es geht ihr nun zum Glück deutlich besser. Das Herz ist zwar immer noch nicht klar zu hören, aber ihr Allgemeinbefinden ist deutlich besser. Sowohl Ginger als auch Lucy fressen nun wieder mit großem Appetit :) Hoffen wir, dass das so bleibt.
11.03.2010
Nach langer langer Pause soll es heute einen aktuellen Bericht zu unserem Sorgenfell Amon geben. Ende Januar kam endlich die ersehnte Diagnose: die Schleimhautverletzungen waren komplett zugeheilt. Amon kann seitdem deutlich besser den Päppelbrei fressen, sabbert überhaupt nicht mehr und wirkt viel fitter. Von den 620g Tiefstgewicht hat er sich längst verabschiedet. Wir können nun endlich auch die Nacht durchschlafen.
Seit Mitte Februar haben sich auch die Päppelintervalle deutlich vergrößert. Waren es zuvor 2-3 Stunden, sind es nun 6-9 Stunden. Er macht sogar schon wieder Männchen und kommt einem entgegen, wenn er Hunger hat. Sein Blick ist wieder klar und munter, die Augen groß. Kein schmerzverzehrtes Gesicht mehr. Er benötigt seit Ende Januar keine Medikamente mehr. Lediglich wenn er wieder etwas Durchfall hat, bekommt er Nystatin und Sab Simplex zur Unterstützung sowie Echinacea.
Er erreicht momentan tagsüber 720-750g, nachts bleibt er über 665g. Bis er wieder selber fressen kann ist es immer noch ein weiter Weg, aber sein und unser Leben ist nun wieder deutlich entspannter. Allerdings fahren wir weiterhin zweimal wöchentlich zur Zahnkorrektur, alles andere ist zu riskant.
Wir können es noch gar nicht recht glauben, dass es ihm wieder so viel besser geht und möchten allen danken, die nicht aufgehört haben, ihm die Daumen zu drücken. Auch für seine Zukunft können wir Daumen drücken gut gebrauchen ;)

Apropos Daumendrücken... Unserer kleinen Ginger geht es gar nicht gut. Sie hat einen schweren Atemwegsinfekt und zudem ist ihr Herz nur dumpf zu hören. Sie bekommt seit drei Tagen Entwässerungsmittel und Antibiotikum. Heute morgen hatte sie starke Atemprobleme, die sich jedoch zum Glück besserten im Lauf des Tages. Sie hatte in der Nacht zuvor auch nichts gefressen. Aus Sorge um ihre kleine Freundin verweigert momentan auch Lucy die Nahrungsaufnahme.
10.03.2010
Da Olivia Probleme mit den Schneidezähnen nach wie vor nicht besser sind (brechen immer wieder alle vier ab) und sie sich so wunderbar mit Feliks versteht, haben wir uns entschieden, sie für immer zu behalten.
03.03.2010
Bei Olivia muss der erste Backenzahn oben links entfernt werden. Die OP ist für den 12.03. angesetzt.

28.02.2010
Hector zieht in sein neues Zuhause.
26.02.2010
Bei Teddy wurde ein undifferenziertes starkes Herzgeräusch festgestellt. Dies muss bei unserer Kardiologin im Ultraschall geklärt werden (Termin 24.03.).
25.02.2010
Teddy zieht bei uns ein.

23.02.2010
Viktoria zieht in ihr neues Zuhause.
21.02.2010
Hannah zieht in ihr neues Zuhause.
16.02.2010
Franzi ist heute kastriert worden. Sie hat alles prima überstanden.
14.02.2010
Lola zieht in ihr neues Zuhause.
22.03.2010
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Lotta ist heute über die Regenbogenbrücke gehoppelt. Schlaf gut, Du süße Maus.


11.02.2010
Unsere ehemaligen Vermittlungsfelle Penélope, Rudi und LaFee suchen wieder ein Zuhause.
10.02.2010
Unser ehemaliges Vermittlungsfell (Frescita) Ruby sowie ihre beiden Freundinnen Lililu und Krönchen suchen wieder ein Zuhause.
07.02.2010
Mortimer zieht in sein neues Zuhause.
06.02.2010
Krümelchen zieht in ihr neues Zuhause.
05.02.2010
Ryan und Adam ziehen bei uns ein.

Feliks wurde heute erneut geröngt. Er hat einen schweren Bandscheibenvorfall zwischen dem vierten und fünften Lendenwirbel. Die Wirbel stoßen aufeinander, es ist praktisch keine Bandscheibe mehr vorhanden. Zusätzlich hat er schwere Arthrose in den Knien, die aber nicht sein Hauptproblem sind. Er bekommt nun auch ein Durchblutungsmittel, damit die Beinchen nicht absterben.

31.01.2010
Gilbert zieht in sein neues Zuhause.

Finley zieht in sein neues Zuhause.
30.01.2010
Knut zieht in sein neues Zuhause.
17.01.2010
Nele zieht in ihr neues Zuhause.

Zwei unserer Sorgenfelle haben endlich ihre Frauen fürs Leben gefunden. Lennard wohnt nach seiner langwierigen Pilzerkrankung nun mit Mona und Lisa zusammen. Er läuft seitdem quietschend, brommselnd und popcornend durch die Gegend. In den Pausen schläft er wie ein Stein oder frisst :)

Für Feliks war eine ganze liebe Frau von Nöten. Wir versuchten es mit Olivia und es klappte wunderbar. Er war ebenfalls völlig aus dem Häuschen vor Freude und kuschelte ein paar Stunden später mit seiner neuen Freundin :)
Uns fällt ein Stein vom Herzen, dass die beiden endlich liebe Freundinnen gefunden haben.
16.01.2010
Uma zieht in ihr neues Zuhause.
12.01.2010
Mascha, Sven und Finley ziehen bei uns ein.
10.01.2010
Jeremy zieht in sein neues Zuhause.

Timothy zieht in sein neues Zuhause.
05.01.2010
Unser Sonnenschein Maxi ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Wir werden Dich niemals vergessen, Du tapferer Schatz.

 
04.01.2010
Paulinchen ist heute kastriert worden. Die Süße hat alles gut überstanden.
03.01.2010
Bernadette zieht in ihr neues Zuhause.

29.12.2009
Zwischen den Jahren möchten wir euch schnell einen lieben Gruß da lassen.
Wir hoffen, ihr hattet alle ein schönes und glückliches Weihnachtsfest und friedliche freie Tage. Auch wenn die Grüße diesmal etwas verspätet sind, so kommen sie von Herzen und der Umstand, dass nicht früher von uns zu lesen war ist lediglich auf die Tatsache zurückzuführen, dass uns im Weihnachtstrubel schlicht und ergreifend die Zeit dazu fehlte.

Wir danken euch ganz herzlich für die lieben Karten, die E Mails und die schönen Geschenke. Einen ganz besonders großen Dank an dieser Stelle an unsere Unterstützer und Freunde!

Für uns geht ein turbulentes Jahr zu Ende. Wir konnten - dank eurer Hilfe - für über achtzig Tiere ein neues Zuhause finden. Wir sind froh und stolz darauf, zu wissen, dass all diese Fellnasen es sehr gut getroffen haben, und dass sie in ihrem neuen Zuhause nun endlich die Liebe und Zuwendung bekommen, die ihnen zusteht und auf die viele von ihnen lange verzichten mussten.

Trotz der zahlreichen Vermittlungen stand dieses Jahr für uns ganz eindeutig im Zeichen unserer Sorgenfelle - stellvertretend sei hier unser süßer Amon genannt, der seit einem halben Jahr nicht selbständig fressen kann - sich aber erfreulicherweise auf dem Weg der Besserung befindet. Oder Maxi, die im Oktober als Urlaubsgast zu uns kam und dann für immer blieb, da sie eine abszedierte Bissverletzung an der Pfote mitbrachte, die mittlerweile auch schon zweimal operiert werden musste (ab jetzt werden wir auch unter "Aktuelles" über die kleine Maus berichten, sie ist von nun an bei den "Sorgenfellen" auf unserer Webseite zu finden).

Dass die Pflege, besonders der kranken Spätze, sehr kosten- und zeitintensiv ist, lässt sich bestimmt erahnen. Wir sind froh über jede Besserung, die wir mit den Süßen erleben dürfen - und wir freuen uns natürlich auch ganz besonders, dass es einige unter euch gibt, die unseren Sorgenfellen immer feste die Daumen drücken. Die Süßen freuen sich darüber! Und wir danken euch dafür!

Für euch und eure Süßen wünschen wir euch eine gemütliche und ruhige Zeit zwischen den Jahren, einen guten Jahreswechsel und ein gesundes und glückliches Jahr 2010.
Alles Liebe, euer Team von Notmeerschweinchen Berlin
20.12.2009
Unser Sorgenfell Lennard kränkelt seit einigen Wochen. Da er eine schwere und hartnäckige Pilzinfektion hatte, konnten wir ihn noch nicht vergesellschaften. Momentan scheint er Probleme mit den Atemwegen zu haben. Alles in allem ist sein Zustand mit Sicherheit auch psychisch bedingt. Es ist leider ein Teufelskreis. Er kann keinen Partner bekommen, um kein gesundes Tier anzustecken und es geht ihm schlecht, u.a. weil er alleine ist. Wir hoffen nun inständig, dass er im Januar endlich eine Freundin bekommen kann.

Ein anderes Sorgenfell (Malika) macht uns ebenfalls Sorgen. Ihre Pododermatitis (eitrig entzündete Ballen) war schlimmer geworden, z.T. sind die Abszesse aufgebrochen. Sie bekam eine Zeit lang Rivanol-Fußbäder, die ihr gut zu bekommen schienen. Sie steht seit einiger Zeit unter Schmerzmittel-, Traumeel- und Antibiotikum-Gabe. Beides schlägt gut an, die Entzündung ist zurückgegangen, so dass wir sicherlich zum Ende des Jahres auf Traumeel als einziges Medikament zurückfahren können.

Sorgenfellchen Mona bekommt täglich Schmerzmittel sowie SabSimplex und Bene-Bac zur Entlastung des Darms. Man merkt ihr den riesigen Tumor kaum noch an. Sie wirkt ausgeglichen, kann sich endlich wieder entspannt hinlegen und gemütlich schlafen.

18.12.2009
Idgie geht es deutlich besser. Die Entzündung ist fast ausgestanden und sie frisst wieder.

Amon geht es ebenfalls etwas besser. Er frisst nun deutlich mehr Päppelbrei, hat praktisch immer Hunger und versuchte heute sogar schon wieder etwas Heu. Er wird nach wie vor Tag und Nacht gepäppelt. Sein Gewicht liegt nachts bei 650g, tags bei bis zu 705g. Er wirkt insgesamt fitter und seine Schleimhautverletzung heilt nun sehr gut zu. Es wird trotzdem noch Wochen dauern, bis die Verletzung ganz weg ist. Wir hoffen, dass er bis Jahresende soweit ist, dass er nachts nicht mehr gepäppelt werden muss.

Feliks zog vor anderthalb Monaten mit schwerer Arthrose bei uns ein. Die Entzündungen, die durch die mangelnde Bewegungsmöglichkeit der Hinterhand verursacht wurden, sind inzwischen gut verheilt. Er ist munter und fit. Jedoch kann er nach wie vor seine Hinterhand nicht bewegen.
Kurzzeitiges Stehen auf den Hinterbeinen schafft er, laufen aber nicht. Wir hoffen, dass die Medikamente und die Physiotherapie doch noch anschlagen.

Olivia wurde heute ein riesiger Harnröhrenstein unter Vollnarkose entfernt. Er war etwa so groß wie eine Kidney-Bohne. Sie hat alles gut überstanden.
17.12.2009
Bobby zieht bei uns ein.
14.12.2009
Uma und Olivia ziehen bei uns ein.
11.12.2009
Scarlett zieht bei uns ein.
06.12.2009
Sina zieht in ihr neues Zuhause.
02.12.2009
Der Verdacht auf Kaninchen-Syphilis bei Idgie hat sich zum Glück nicht bestätigt. Leider hat das starke Antibiotiukum nun dafür gesorgt, dass die kleine Maus das Fressen eingestellt hat. Sie bekommt ab heute ein anderes AB. Die starke Entzündung geht vermutlich auf den Wurmbefall zurück. Durch den starken Juckreiz etc. wird sie sich vermehrt geputzt haben. Momentan gehen wir leider davon aus, dass ihr Schließmuskel irreversibel verletzt ist. Sie wird derzeit gepäppelt und mehrmals täglich mit Salbe behandelt.
01.12.2009
Bernadette zieht bei uns ein.

30.11.2009
Idgie ist vermutlich an Kaninchen-Syphilis erkrankt. Die Entzündung im Genitalbereich ist sehr stark. Sie scheint große Schmerzen zu haben. Die kleine Maus steht daher bis auf Weiteres nicht zur Vermittlung.
28.11.2009
Stöpsel zieht in sein neues Zuhause.
26.11.2009
Timothy, Mortimer, Gilbert und Jamie ziehen bei uns ein.
25.11.2009
Amons Zustand ist momentan stabil. Seine Verletzung ist aber immer noch nicht ausgestanden. Zwischenzeitlich hatte er starken Durchfall, bedingt durch Hefen, was jedoch bei seiner derzeitigen Ernährung etc. nicht verwunderlich ist. Das Medikament schlägt aber gut an. Heute wurde zur Sicherheit ein kleines Blutbild gemacht, um abzuklären, ob die dauerhafte Antibiotikum-Gabe eventuell sein Blut schädigt. Zum Glück sind seine Werte jedoch allesamt in Ordnung. Lediglich die Entzündungsparameter sind erhöht aufgrund der Verletzung. Nach wir vor sind wir dreimal die Woche mit ihm zur Kontrolle bei unserer Tierärztin und päppeln ihn tagsüber alle 1,5-2 Stunden und nachts alle 3-3,5 Stunden.

Lovis zieht in ihr neues Zuhause.
22.11.2009
Knöpfchen zieht in sein neues Zuhause.
21.11.2009
Berlioz zieht in sein neues Zuhause.
19.11.2009
Sevja zieht in ihr neues Zuhause.

Klärchen bleibt für immer bei ihrer Besitzerin.

Tommy, Lieschen, Léonce und Franzi ziehen bei uns ein.
17.11.2009
Paulinchen zieht bei uns ein.
15.11.2009
Levin zieht in sein neues Zuhause.
14.11.2009
Sue zieht in ihr neues Zuhause.
13.11.2009
Amons Schleimhautverletzung heilt immer besser. Inzwischen hat sich eine zarte Narbenhaut drüber gebildet, so dass er deutlich weniger Schmerzen hat. Leider hat er dadurch so feste gekaut, dass er sich nun auch auf der rechten Seite eine Verletzung zugezogen hat. Eine kleine Zahnspitze reichte. Diese Wunde ist aber zum Glück nur sehr oberflächlich, so dass sie rasch heilen kann. Sicherheitshalber bekommt der Kleine nun eine zweite Zylexis-Kur und weiterhin Vitamine, Echinacea und AB zur Unterstützung. Alles in allem geht es ihm deutlich besser als noch vor einer Woche, das Gewicht geht aber natürlich nur langsam nach oben.
08.11.2009
Leander zieht in sein neues Zuhause.

Krümelchen zieht bei uns ein.

Blume wird als feste Partnerin von Amon bis auf Weiteres bei uns bleiben und ist ab heute bei den Sorgenfellen zu finden.
07.11.2009
Sevja zieht wieder bei uns ein.
06.11.2009
Feliks zieht bei uns ein und wird als Sorgenfell für immer bei uns bleiben.
04.11.2009
Unsere Notstation feiert heute ihren 2. Geburtstag!
Viel ist in dieser Zeit passiert, vielen Tieren konnten wir helfen. Einige sind als Sorgenfelle für immer bei uns geblieben, andere bleiben für immer in unseren Herzen.
Wir freuen uns, dass unsere Arbeit so viele Menschen erreicht. Wir danken unseren Freunden und Unterstützern sowie ganz besonders denjenigen, die einem oder mehreren unserer Tiere ein schönes Zuhause für immer geben.
In unserem zweiten Jahr haben wir fast dreimal so viele Tiere vermittelt wie im Vorjahr. Zu wissen, dass alle diese Meeris und Kaninchen gut versorgt werden, erfüllt uns mit Stolz und Freude und lässt uns mit Eifer weitermachen.
Euch allen einen lieben Gruß und den Tieren alles Gute.
Euer Team von Notmeerschweinchen Berlin.

Amons Erkältung ist fast ausgestanden. Die Lunge ist wieder frei, die Schleimhautverletzung heilt langsam. Wir gehen momentan jeden zweiten Tag mit ihm zur Zahnkorrektur und Wundreinigung.
03.11.2009
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Helge ist heute über die Regenbogenbrücke gehoppelt. Schlaf gut, Du süßer Schatz...

 
02.11.2009
Heute waren wir erneut mit Amon bei der TÄ. Wie durch ein Wunder ist die Stomatitis zurückgegangen. Die Lunge klingt auch deutlich besser. Die Schleimhautverletzung ist immer noch da, jedoch lange nicht mehr so voller Haare wie noch am Freitag. Wir sind unendlich erleichtert, dass das AB angeschlagen hat. Der Kleine ist jedoch noch nicht über den Berg.
01.11.2009
Lotta zieht in ihr neues Zuhause.

Lene und Grisu ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.

30.10.2009
Amons Erkältung ist deutlich schlimmer geworden. Er hat nun eine Bronchitis. Zusätzlich hat er eine beginnende Stomatitis, d.h. es steht zu befürchten, dass sich Hefepilze auf die Schleimhaut legen. Die Wunde wurde heute bei der TÄ gereinigt. Er hat momentan starke Schmerzen und sein Immunsystem arbeitet am Anschlag. Er bekommt jetzt unterstützend Zylexis und Echinacea. Das Antibiotikum wurde heute umgestellt.

26.10.2009
Lola ist heute kastriert worden. Die Süße hat alles gut überstanden.
25.10.2009
Geoffrey zieht in sein neues Zuhause, sein Abszess ist prima verheilt.

Momo zieht in sein neues Zuhause.

Das Antibiotikum scheint bei Amon anzuschlagen, jedoch kämpft er nach wie auch mit seiner Schleimhautverletzung. Es geht ihm momentan gar nicht gut. Er muss wieder stündlich und auch nachts gepäppelt werden.
24.10.2009
Ernie zieht in sein neues Zuhause.

Amon hat sich zu allem Übel nun auch noch eine Erkältung zugezogen. Wir haben sofort mit der AB-Behandlung begonnen. Unterstützend bekommt er natürlich ACC und Vitamin C.
19.10.2009
Unser Sorgenfellchen Amon hat sich eine Verletzung der Schleimhaut zugezogen. Unsere Tierärztin und wir sind gleichermaßen ratlos, wie das passiert sein kann.
Nachdem unser Spatz jetzt schon wieder alleine Dill mampfen konnte und es ihm sichtlich besser ging, stellte er am Samstag das Fressen wieder komplett ein.
Die Ursache liegt, wie heute herausgefunden wurde, in besagter recht großer Schleimhautverletzung. Nun bekommt er Schmerzmittel und die Wunde wird gespült. Wir hoffen, dass die Wunde schnell verheilt.
Der Süße will sich schon mal bei allen Daumendrückern ganz herzlich bedanken. Soooo gut schmeckte ihm der Dill zwischenzeitlich schon wieder...



Die vollständige Galerie findet Ihr hier.
15.10.2009
Geoffrey hat leider einen Kastrationsabszess bekommen. Der Abszess wurde heute gespalten. Es geht ihm aber gut. Die Wunde muss noch eine Zeit gespült werden.
14.10.2009
Wir sind nicht auf Unterstützung angewiesen - sie hilft uns trotzdem sehr ;)
Deshalb suchen wir aus aktuellem Anlass liebe Kastrationspaten für Quentin, Stöpsel, Jeremy und Lola.

Krümel bleibt für immer bei ihrer Pflegemama.
11.10.2009
Cecile zieht in ihr neues Zuhause.
10.10.2009
Jeremy zieht bei uns ein.

Sally zieht in ihr neues Zuhause.
09.10.2009
Debbie zieht bei uns ein.
06.10.2009
Bei unserem Sorgenfell Mona wurde vor einigen Wochen ein Darmtumor festgestellt, der sich leider vergrößert hat. Sie bekommt nun Schmerzmittel und SabSimplex. Es geht ihr trotzdem gut, sie ist munter und frisst.

Knut hat sich eine Nagelbettentzündung zugezogen. Er scheint jedoch keine Schmerzen zu haben.
05.10.2009
Amon hat heute zum ersten Mal wieder ein wenig selbständig gefressen. Er vertilgte kleine Portionen Eisbergsalat, Tomate und Apfel mit großem Genuss. Wir freuen uns so für die süße Maus! Es strengt ihn noch sehr an, aber ein Anfang ist gemacht. Von der letzten OP scheint er sich vollständig erholt zu haben und hat keine Schmerzen mehr. Die Wunde heilt prima.
04.10.2009
Mac zieht in sein neues Zuhause.

Sullivan zieht in sein neues Zuhause.
03.10.2009
Lene, Sina und Hannah ziehen bei uns ein.

27.09.2009
Stöpsel zieht bei uns ein.
26.09.2009
Emma und Schneewittchen ziehen zusammen in ihr neues Zuhause.
25.09.2009
Unser Sorgenfellchen Amon wurde heute zum vierten Mal innerhalb von drei Monaten operiert. Der Abszess beschränkte sich zum Glück auf die Speicheldrüse. Er hat alles gut überstanden, bekommt nun Antibiotikum und Schmerzmittel und wird weiterhin gepäppelt.

Levin hat sich eine Bisswunde zugezogen, die sich leider entzündet hat und eitert. Die Beule wurde aufgeschnitten und nun täglich gespült. Es geht ihm aber gut, und es sollte in ein paar Tagen ausgestanden sein.
22.09.2009
Unser Sorgenfellchen Amon hat sich leider erneut einen Kieferabszess zugezogen. Dabei waren wir so sicher, dass seinem Genesungsprozess jetzt nichts mehr in die Quere kommen würde – immerhin hatte er so gut zugenommen (von 680g vor ein paar Wochen hat er sich nun bei 740g eingependelt, tagsüber schafft er schon 800g) und auch sein Allgemeinzustand hatte sich nach den Zahnextraktionen gravierend verbessert. Er kann nun viel besser den Brei im Mäulchen behalten, hat keine Schmerzen mehr und nimmt statt 15-25g pro Stunde nur noch 5g pro Stunde ab.
Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass wir endlich wieder die Nacht durchschlafen können ;)
Er wurde heute erneut unserer Tierärztin vorgestellt – und wird vermutlich am Freitag operiert. Wir hoffen, es ist diesmal kein Zahn betroffen. Eventuell kann man ihm auch die Vollnarkose ersparen und den Abszess unter örtlicher Betäubung spalten.

Die drei Meerschweinbabies Sue, Krümel und Ernie suchen ein Zuhause.
20.09.2009
Quentin zieht bei uns ein.
19.09.2009
Suki ist heute plötzlich verstorben. Schlaf gut, Du süße Maus...
13.09.2009
Shane zieht in ihr neues Zuhause.
12.09.2009
Lili Marleen zieht in ihr neues Zuhause.

Cecile und Lovis ziehen bei uns ein.
08.09.2009
Sally zieht bei uns ein.
06.09.2009
Kiara zieht in ihr neues Zuhause.
03.09.2009
Aufgrund ihrer Zysten und der entzündeten Ballen haben wir uns entschlossen, Malika aus der Vermittlung zu nehmen. Außerdem versteht sie sich so prächtig mit unserem Sorgenfell Kimi, dass wir die beiden ungern wieder trennen möchten.
01.09.2009
Heute startet die große Gurkendiebe -Tombola. Jeder, der Lose kaufen möchte, kann das über den "Gurkendiebe -Banner" tun.

Es gibt Neuigkeiten von unserem Sorgenfell Amon. Nach Wochen nimmt er nun die erste feste Nahrung zu sich. Von unserer Tierärztin kam der Tipp, ihm doch mal ein paar Haferkissen zu zerbröseln und zuzustecken. Für Amon ist es noch recht anstrengend - aber er macht tapfer mit.

30.08.2009
Übermorgen, am 1. September, startet die große „Gurkendiebe Tombola“ der privaten Meerschweinchen – Notstation „Die Gurkendiebe“ in Obernkirchen. Gurkendiebe – Chefin Sophia hat dabei keine Kosten und Mühen gescheut und geradezu Unglaubliches auf die Beine gestellt: Bei 650 Losen gibt es über 200 Gewinne – jedes dritte Los gewinnt.
Ein Los kostet einen Euro, und der gesamte Erlös wird den Gurkendieben zugute kommen. Ein neues Außengehege soll gebaut werden, Kastrationen finanziert und Tierarztkosten gedeckt. Die Gewinne sind wirklich sehens- und gewinnenswert – Und natürlich, wie sich das für eine echte „Gurkendiebe“ – Tombola gehört, vor allem für Meerschwein – Halter interessant. Aber auch fürs 2Bein gibt es schöne und extravagante Gewinne: Duftlampen, Windlichter, selbst entworfene Lesezeichen und Taschen, - außerdem Schweinchen – Kuschelsäcke, Hängematten und Weidenbrücken...
Aber das ist nur ein klitzekleiner Teil des wunderschönen Ganzen. Viele der Gewinne sind selbst gemacht und in liebevoller Handarbeit gefertigt. Wer neugierig geworden ist, der kann sich die Gewinne schon heute auf Sophias Homepage anschauen.
Dort könnt ihr auch alles über die Teilnahmebedingungen lesen. (Auch Tombolaner von außerhalb sind sehr erwünscht... ;-)

Da wir Sophia und ihr wirklich großes Engagement für Tiere in Not sehr schätzen, haben wir uns entschieden, auch auf unserer Seite auf ihre Tombola aufmerksam zu machen.
Schaut rein, macht mit – es lohnt sich garantiert! Im Namen der Gurkendiebe sagen wir Danke – und wünschen euch viel Glück!
29.08.2009
Quincy zieht in ihr neues Zuhause.
27.08.2009
Unser tapferes Sorgenfellchen Amon hat heute seine dritte Zahn OP innerhalb von sechs Wochen hinter sich gebracht. Dabei stellte sich heraus, dass das, was anfänglich für einen nachwachsenden Backenzahn gehalten worden war, Splitter und Aufreibungen des Kieferknochens sind. Diese konnten zum großen Teil entfernt werden. Außerdem musste noch ein zweiter Backenzahn gezogen werden. In Amons Kiefer wurde nun dauerhaft ein Antibiotikum deponiert, das die Entzündung endgültig stillen soll. Wir hoffen, dass nun - im wahrsten Sinne - die Wurzel allen Übels beseitigt werden konnte.
26.08.2009
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Harvey ist heute plötzlich verstorben. Schlaf gut Du süßer Schatz...
24.08.2009
Unser Sorgenkind Amon wird heute erneut unserer Tierärztin vorgestellt und am Donnerstag zum nun insgesamt dritten Mal am Kiefer operiert. Durch die Medikamente scheint er nun weniger Schmerzen zu haben. Dennoch muss er weiterhin rund um die Uhr gepäppelt werden und kann nicht selber fressen.
22.08.2009
Geoffrey zieht bei uns ein.
18.08.2009
Unser Sorgenfell Charlie ist heute Morgen von uns gegangen. Die Atemnot war über Nacht so groß geworden, dass er keine Kraft mehr hatte. Alles Mühen, ihm Linderung zu verschaffen war umsonst. Schlaf gut Du süße Maus...

17.08.2009
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Smilla ist heute Morgen an einer akuten Infektion gestorben. Schlaf gut Du süßer Puschel...

Da sich Amons Zustand immer noch nicht gebessert hatte, waren wir heute noch mal mit ihm beim Tierarzt. Der wieder nachgewachsene Backenzahn hat sich leider erneut entzündet. Da der Zahn jedoch abgebrochen ist, kann man ihn nicht sofort operieren und entfernen. Nachdem die Futterreste und Haare aus der Zahntasche entfernt wurden, ging es ihm deutlich besser. Er bekommt nun wieder Antibiotika und Schmerzmittel. Wir hoffen, dass sein Zahn bis nächsten Montag so weit nachgewachsen ist, dass er gezogen werden kann.

Charlies Zähne mussten heute erneut gekürzt werden. Sein Schnupfen ist zwar schon deutlich besser geworden, dennoch sitzt der Eiter noch fest in den Nasenhöhlen und er hat starke Atemprobleme.

10.08.2009
Leider hat sich Amons Zustand wieder verschlechtert. Er hat keine Entzündungen mehr, sein gezogener Backenzahn wächst sogar wieder nach. Der fehlende Schneidezahn scheint ihm große Probleme zu machen. Er ist nicht in der Lage selber zu fressen. Es scheint fast, als hätte er verlernt zuzubeißen. Er wird momentan alle 2 Stunden gepäppelt, um sein Gewicht halbwegs stabil zu halten.
08.08.2009
Gyver zieht in sein neues Zuhause.

Carla und Anakin ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
07.08.2009
Luca zieht in sein neues Zuhause.
03.08.2009
Knöpfchen zieht bei uns ein.
02.08.2009
Amons Zustand hat sich nach der zweiten OP gebessert. Die ersten zwei Tage nach der OP hatte er stark zu kämpfen, aber danach ging es ihm deutlich besser. Er hält nun immer besser sein Gewicht, selber fressen kann er jedoch noch nicht. Ab und zu frisst er ein bisschen Tomate, aber ohne Päppeln wird es noch lange nicht gehen.

Auch Charlie geht es ebenfalls besser. Er bekommt jetzt viel besser Luft, wirkt fitter und kann auch schon Möhre selber fressen. Da seine Zähne so schief wachsen, strengt es ihn jedoch sehr an und er bekommt weiterhin Päppelbrei. Die Zähne werden wahrscheinlich alle 3 Wochen gekürzt werden müssen.
01.08.2009
Vincent und Maude ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.

Malika zieht bei uns ein.

31.07.2009
Mac und Gyver suchen ein Zuhause.

Quincy zieht bei uns ein.
29.07.2009
Die fünf Kaninchenbabies Hector, Berlioz, Lotta, Klärchen und Kiara suchen ein schönes Zuhause.
28.07.2009
Amons Zustand hat sich leider in der letzten Woche zunehmend verschlechtert. Bei der gestrigen Untersuchung kam heraus, dass eine weitere eitrige Entzündung (beginnender Abszess) im rechten Unterkiefer die Ursache ist. Wahrscheinlich ist sie von dem Schneidezahn herübergewandert. Er ist heute erneut operiert worden. Er wog gestern morgen nur noch 800g. Wie bereits schon vermutet – wurde ihm in einer schwierigen OP ein weiterer Zahn gezogen sowie ein damit zusammenhängender Abszess gespaltet. Er hat alles gut überstanden, aber muss natürlich weiterhin gepäppelt werden. Amon wird nicht mehr vermittelt und bleibt als Sorgenfell für immer bei uns.

Auch Lennard wird aus der Vermittlung genommen. Die letzte Vergesellschaftung hat ihm stark zugesetzt und man merkt ihm sein Alter nun deutlich an. Daher haben wir uns entschieden, ihm einen Umzug in ein neues Zuhause mit dem verbundenen Stress nicht mehr zuzumuten. Er wird als Sorgenfell für immer bei uns bleiben.

Blumes Wunde ist nun gut abgeheilt. Sie bleibt jedoch noch unter Beobachtung bei uns.
26.07.2009
Niko zieht in sein neues Zuhause.

Humphrey zieht in sein neues Zuhause.

Minchen und Rosalie ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
25.07.2009
Zizou zieht in sein neues Zuhause.
20.07.2009
Amon hält inzwischen sein Gewicht bei 870g. Der zweite untere Schneidezahn, der bei der OP gekürzt wurde, wächst wieder nach und er kann langsam wieder selber fressen. Ohne Päppeln geht es jedoch noch nicht. Vor der Zahnentzündung wog er 1075g.
18.07.2009
Knut zieht wieder bei uns ein.
17.07.2009
Amon nimmt leider täglich an Gewicht ab. Wir päppeln ihn regelmäßig. Er kann nach wie vor nicht selber fressen. Am Dienstag gehen wir wieder zur Kontrolle, eventuell wird dann noch ein Mal geröntgt, um zu wissen, ob die Entzündung des zweiten Zahnes zurückgegangen ist. Vom Allgemeinzustand geht es ihm zum Glück gut.

Blumes Wunde hat erneut geeitert. Es hat sich ein kleiner Fistelgang gebildet, der sehr hartnäckig ist. Sie bekommt nun ein anderes Antibiotikum und steht weiter unter Beobachtung. Es geht ihr aber soweit gut und sie frisst.
Das Kaninchen Charlie ist eingezogen und wird aufgrund seines Gesundheitszustands für immer bei uns bleiben.
15.07.2009
Schneewittchen, Maude und Diego ziehen bei uns ein.
14.07.2009
Unserem Zahnpatient Amon wurde heute ein Schneidezahn gezogen. Die letzte Kontrolle bei der TA ergab leider, dass sich die Entzündung verschlimmert hat und nun auch noch eine Schwellung im dazugehörigen Kieferbereich entstanden ist. Der kleine Schatz hat die OP gut überstanden, er wird jedoch einige Tage nicht selber fressen können.
10.07.2009
Sheila zieht in ihr neues Zuhause.
09.07.2009
Unser Sorgenfell Bruno hat sich auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Schlaf gut, Papa Bär...
07.06.2009
Humphrey zieht wieder bei uns ein.
06.07.2009
Bei Amon wurden auf dem Röntgenbild zwei leichte Zahnentzündungen festgestellt. Deswegen hatte er so plötzlich schief abgenutzte Zähne. Er bekommt nun Antibiotikum und Schmerzmittel. Nächste Woche wird er nochmal untersucht. Er kann momentan nur mit Mühe selber fressen, es geht ihm aber vom Allgemeinzustand her gut.
05.07.2009
Felix zieht in sein neues Zuhause.

29.06.2009
Tony zieht in sein neues Zuhause.
26.06.2009
Lola, Levin und Leander ziehen bei uns ein.
25.06.2009
Frida zieht in ihr neues Zuhause.
Nele ist heute kastriert worden und hat alles gut überstanden.
24.06.2009
Humphrey zieht in sein neues Zuhause.
19.06.2009
Oma Wolle zieht in ihr neues Zuhause.

Pietzke ist von uns gegangen. Schlaf gut Du süßer Schatz...
15.06.2009
Pietzke und Viktoria ziehen bei uns ein.

 

 


Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben.
Drum wird auch dieses eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.

 

Nachdem wir glücklicherweise länger von schweren Krankheiten und Notfällen bei den Notfellchen verschont waren, scheint diese Zeit nun vorbei zu sein. Pietzke hat den Weg zu uns gefunden.
Pietzkes Mama ist ein Schimmelmeerschwein – ihr Papa offenbar auch, denn Pietzke ist ein Meerschwein mit Lethal Faktor.
Pietzkes Mama wurde schon schwanger aus der Zoohandlung geholt – Kummerkind Piezke entpuppte sich leider als zeitintensivstes Pflegekind aus dem Wurf, so dass sie in unsere Obhut übergeben wurde. Pietzkes Mama ist selbst noch ein halbes Kind und hat die Kleine nicht angenommen. Sie ist auch mit den anderen drei gesunden Babies völlig überfordert, die nun alle mit der Hand aufgezogen werden.
Pietzke ist blind und taub aber dennoch ein munteres kleines Schweinchen. Sie erkundet ihre Umgebung auf ihre ganz eigene Weise. Im Moment wird sie alle zwei Stunden gepäppelt, und wir freuen uns über jedes Gramm, das der Zeiger auf der Waage nach oben geht. Im Moment sind wir bei 70 angekommen. Und wir wünschen uns, dass es noch viele viele mehr werden.
Wir wissen, es gibt ellenlange erhitzte Debatten darüber, ob „so ein Tier“ auch in der Lage ist, ein schönes Leben führen zu können – wir können dazu nur sagen: Pietzke will leben. Das ist das, was im Moment für uns zählt.
Vielleicht ist sie eingeschränkt – aber das Kleine ist sehr neugierig, sehr energisch und lässt sich nicht unterkriegen. Pietzke hat am nächsten Morgen sogar schon den Kampf mit einer Melone aufgenommen – die ihr sehr geschmeckt zu haben scheint. Sie kann übrigens noch jede Menge Daumendrücker gebrauchen ;)
14.06.2009
Peaches zieht in ihr neues Zuhause.

Grisu und Zizou ziehen bei uns ein.
12.06.2009
Leonie zieht in ihr neues Zuhause.

24.05.2009
Pepe zieht in sein neues Zuhause.
23.05.2009
Stups zieht in sein neues Zuhause.
17.05.2009
Shane und Sheila ziehen bei uns ein.

Knut zieht in sein neues Zuhause.
10.05.2009
Tweety zieht in ihr neues Zuhause.
06.05.2009
Emma und Suki ziehen bei uns ein.
05.05.2009
Blume zieht mit ihren beiden Babies (Frida und Carla) sowie zusammen mit Peaches und Sullivan bei uns ein.
03.05.2009
Cowboy zieht in sein neues Zuhause.

Roberta zieht in ihr neues Zuhause.
02.05.2009
Helge, Paula, Louise und Thelma ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.

28.04.2009
Iffy zieht bei uns ein.
Der Kaninchen-Dame Idgie ist beim wilden Herumtoben leider eine Sehne an der rechten Vorderpfote gerissen. Sie hat zum Glück keine Schmerzen. Eine Operation ist leider kaum möglich.
Sie wird ein bißchen Zeit brauchen, um sich an eine neue Laufweise zu gewöhnen, aber wir sind sicher, dass sie sich gut damit arrangieren kann. Im Moment kann sie den Fuß noch schlecht aufsetzen, da das Zugband für die entsprechenden Muskeln nun fehlt.
26.04.2009
Feli zieht in ihr neues Zuhause.

Stella zieht in ihr neues Zuhause.

Minchen zieht bei uns ein.
25.04.2009
Roxanne zieht in ihr neues Zuhause.

Stups und Felix ziehen bei uns ein.
24.04.2009
Lili Marleen zieht bei uns ein.
19.04.2009
Gene und Marie ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
12.04.2009
Speedy und Pia ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
11.04.2009
Phönix zieht in sein neues Zuhause.
07.04.2009
Flame wird für immer bei uns bleiben.

31.03.2009
Feli zieht ein.
29.03.2009
Das Zwergkaninchen Henry zieht weiter in seine Pflegestelle, die vielleicht auch sein Zuhause für immer wird ;)
24.03.2009
Unser ehemaliges Vermittlungsfell Harry ist auf dem besten Wege ein Star zu werden. In der Reportage über ihr neues Zweibein Denise und deren Meerschwein-Label „CuyCuy“ kam Harry jedenfalls ganz groß raus – ihr Kumpel Karl natürlich auch. Seht selbst!

Roberta und Roxanne sowie das Zwergkaninchen Henry ziehen bei uns ein.
21.03.2009
Mikesch zieht in sein neues Zuhause.
19.03.2009
Flame zieht wieder bei uns ein. Sie wurde in ihrem Zuhause bewusst einer erneuten Schwangerschaft ausgesetzt.
Wir sind geschockt und traurig über die Art und Weise, wie mit Flame umgesprungen wurde und vor allem ihren Gesundheits-Zustand. Die gesamte Familie bleibt bis auf Weiteres bei uns. Flame wird ein paar Wochen brauchen, um sich von diesen Strapazen zu erholen. Die Babies sind am 01.03. geboren (ein Böckchen und zwei Weibchen).

Flame einen Tag nach ihrem erneuten Einzug bei uns, sie ist kaum wiederzuerkennen...
 

Flames Babies, Stella, Phönix und Marie (von links).
 

15.03.2009
Humphrey und Lennard ziehen ein.
14.03.2009
Harry zieht in ihr neues Zuhause.

Amon, Tony und Leonie ziehen ein.
10.03.2009
Vincent und Mikesch ziehen ein.
09.03.2009
Cowboy zieht ein.
08.03.2009
Rudi und LaFee ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.

Noel zieht in sein neues Zuhause.
01.03.2009
Harvey zieht in sein neues Zuhause.

Albia und Loreley ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.

28.02.2009
LaFee und Rudi ziehen ein.

Nikita zieht in sein neues Zuhause.
22.02.2009
Rosalie und Nele ziehen ein.

Charlotte zieht in ihr neues Zuhause.

Freja zieht in ihr neues Zuhause.
21.02.2009
Penélope zieht in ihr neues Zuhause.
19.02.2009
Amy, Susi, Frances und Johnny ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
14.02.2009
Fietje zieht in sein neues Zuhause.
13.02.2009
Tweety zieht wieder bei uns ein.
12.02.2009
Unser ehemaliges Vermittlungsfellchen Schweini ist heute an einer akuten Bakterieninfektion gestorben. Schlaf gut kleiner Schweini...

03.02.2009
Tintin ist in hohem Alter an einem großen Darmtumor heute Abend plötzlich gestorben. Schlaf gut kleiner Tintin...

29.01.2009
Tintin zieht bei uns ein. Er wird als Sorgenfell für immer bei uns bleiben, da er aufgrund seines Alters und sehr schlechten Gesundheitszustandes nicht mehr vermittelbar ist.
27.01.2009
Helge zieht ein.
26.01.2009
Minnie Mae ist an den Folgen eines starken Flagellaten-Befalls heute gegen Mittag verstorben. Schlaf gut Du süße Maus...
25.01.2009
Lizzy zieht in ihr neues Zuhause.

Sveja zieht in ihr neues Zuhause.
18.01.2009
Tweety zieht in ihr neues Zuhause.
17.01.2009
Albia und Loreley ziehen ein.

Noel und Nikita ziehen ein.
15.01.2009
Minnie Mae, Pia und Lizzy ziehen ein.
11.01.2009
Snowy und Flocke ziehen zusammen in ihr neues Zuhause.
10.01.2009
Freja zieht wieder bei uns ein.
02.01.2009
Freja zieht in ihr neues Zuhause.

Pinja zieht in ihr neues Zuhause.

31.12.2008
Wir wünschen Euch lieben Zwei- und Vierbeinern einen guten Rutsch und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2009.
Zum Jahresausklang haben wir schnell noch einmal Hand an unsere HP angelegt. Die Fotos der aktuellen Neuzugänge sind nun online.
Wir blicken auf ein erfolgreiches und schönes – aber ebenso anstrengendes Jahr zurück.
Insgesamt 26 Schweinchen und 1 Kaninchen haben wir wieder zu einem schönen Zuhause bei lieben Zweibeinern verholfen. Das ist eine - für unsere Kapazitäten - sehr hohe Zahl, die unsere Erwartungen fast übertrifft, uns stolz macht und uns hoffen lässt, dass es im kommenden Jahr ähnlich erfolgreich weitergehen mag.
Fünf Meeris haben bei uns ein Zuhause für immer gefunden, da sie zu alt oder krank für eine Vermittlung sind. Besonders für Bruno freuen wir uns, dass es ihm immernoch so gut geht mit seinem kleinen Momo.
Es gab in diesem Jahr auch traurige Momente und wir denken immernoch an Rico, Bertram und Lilly, die vor kurzem gestorben sind und auch an die fünf Babies, die kaum geboren schon den Weg über die Regenbogenbrücke gehen mussten.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Euch allen bedanken. Wir nehmen Eure Rückmeldungen und lieben Worte nicht als selbstverständlich hin. Sie geben uns sehr viel Kraft für diese Arbeit.
Euch und Euren Schweinchen wünschen wir viel Gesundheit, Glück und Freude im kommenden Jahr.
Eure Zweibeiner von den Notmeerschweinchen Berlin
Wir haben uns entschieden Fee für immer zu behalten.
23.12.2008
Brisby und Dorie ziehen zusammen in ihr neues Zuhause.
21.12.2008
Frodo zieht in sein neues Zuhause.
Schwarzbux und Fabienne ziehen zusammen in ihr neues Zuhause.
19.12.2008
Luca, Harvey und Fietje sind eingezogen.
13.12.2008
Charlotte, Penélope, Amy, Susi, Gene und Anakin sind eingezogen.
10.12.2008
Lilly hat so tapfer gekämpft, aber ihr lief die Zeit davon. Das Gift in ihrem Körper war stärker als sie. Heute kurz nach Mitternacht hatten ihre Schmerzen ein Ende. Schlaf Dich gut aus kleine Maus und dann tobe herum mit Deinem Baby, das Dich hoffentlich schon gefunden hat. Du bleibst für immer in unseren Herzen...
08.12.2008
Bertram erlitt heute früh gegen acht einen schweren Krampf-Anfall und ist Rico gefolgt. Schlaf gut kleiner Bertram, wir vermissen euch beide...
Wir bangen immer noch um Lilly. Sie wird im Moment gepäppelt, da sie zu schwach ist und zu starke Schmerzen hat, um selbst zu fressen.
07.12.2008
Heute Morgen hatten Bertram und Rico beide erneut einen schweren Anfall. Rico hatte heute Abend gegen fünf einen weiteren schlimmen Krampf, der endgültig über seine Kräfte ging. Schlaf gut kleiner Rico...
06.12.2008
Lilly ist eingezogen. Bei ihr mussten wir heute einen Not-Kaiserschnitt durchführen lassen. Da es zu Komplikationen bei der Geburt kam, hatte man sie gestern Abend einfach ausgesetzt. Das Baby ist im Mutterleib gestorben. Wir hoffen, sie wird diese furchtbaren Erlebnisse gut überstehen. Lillys Vorstellung folgt in den nächsten Tagen, im Moment bangen wir zu sehr um sie.
Bertram hatte gestern Abend eine Art epileptischen Anfall, Rico hatte heute vormittag auf dem Weg zum Tierarzt ebenfalls einen ganz schlimmen Anfall. Beide werden daher aus der Vermittlung genommen. Es geht ihnen den Umständen entsprechend gut.
01.12.2008
Mona & Lisa werden aufgrund ihres Alters aus der Vermittlung genommen und bleiben für immer bei uns.

30.11.2008
Chipsey und Josie ziehen zusammen in ihr neues Zuhause.
29.11.2008
Nemo zieht in sein neues Zuhause.
22.11.2008
Oma Wolle, Thelma, Louise, Idgie und Paula sind eingezogen. Die fünf Kaninchendamen haben wir aus katastrophalen Haltungsbedingungen herausgeholt, mehr dazu hier.
17.11.2008
Bertram und Rico sind eingezogen.
16.11.2008
Flame zieht in ihr neues Zuhause.
15.11.2008
Pedro zieht in sein neues Zuhause.
Kimi, Niko, Pinja, Sveja und Freja sind eingezogen.
Kimi wird aufgrund seines Alters nicht in die Vermittlung kommen, sondern bei uns bleiben.
11.11.2008
Frodo ist eingezogen.
09.11.2008
Cinnamon zieht in ihr neues Zuhause.
Róisín zieht in ihr neues Zuhause.
07.11.2008
Harry ist wieder bei uns eingezogen.
05.11.2008
Brisby ist eingezogen.
04.11.2008
Heute feiert Notmeerschweinchen Berlin seinen ersten Geburtstag. Genau ein Jahr ist es her, dass die ersten Notschweinchen Tweety und Pepper bei uns eingezogen sind. Seitdem haben wir für zahlreiche Meeris und sogar ein Ninchen ein schönes und artgerechtes Zuhause finden können. Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei all jenen bedanken, die einem oder mehreren unserer Notfellchen ein Zuhause geben – und die uns und unsere Arbeit direkt oder indirekt unterstützen.
Aus aktuellem Anlass haben wir je eine Seite für Patenschaften und Danksagungen eingerichtet.

26.10.2008
Fabienne hat heute zwei gesunde Babies zur Welt gebracht (Dorie (links) und Nemo).
24.10.2008
Chipsey hat heute ein gesundes Baby zur Welt gebracht (Josie).
12.10.2008
Ronja zieht in ihr neues Zuhause.
Flummi und Foxy ziehen gemeinsam in ihr neues Zuhause.
11.10.2008
Pepe zieht wieder bei uns ein.
04.10.2008
Molly zieht in ihr neues Zuhause.
Weitere Galerien sind fertig geworden: Flocke, Ronja sowie Mona und Lisa.
01.10.2008
Flame hat heute Nacht zwei gesunde Babies zur Welt gebracht (Cinnamon (Mitte) und Róisín).

29.09.2008
Frances und Johnny sind eingezogen. Frances ist sehr wahrscheinlich schwanger.
Und da unsere Vermittlungsfelle alle so einzigartig und wunderschön sind, dass ihnen ein einziges Foto gar nicht gerecht werden kann :) haben wir begonnen, für jedes Vermittlungstier eine eigene Galerie zu erstellen. Zu den Galerien kommt man über die Detailansicht der einzelnen Pflegefelle. Im Moment sind die Galerien für die folgenen Pflegefelle fertig: Tweety, Flame, Chipsey, Fabienne, Speedy, Schwarzbux, Snowy, Foxy und Molly. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen!
26.09.2008
Molly ist eingezogen.
24.09.2008
Mona wurde heute operiert. Das Atherom auf ihrem Rücken war plötzlich aufgegangen und musste sofort entfernt werden. Sie hat die Operation gut überstanden und muss sich nun noch ein paar Wochen davon erholen.
21.09.2008
Schweini zieht in sein neues Zuhause.
20.09.2008
Wir unterstützen zusammen mit vielen anderen Tierschutzorganisationen die „Petition gegen Einzelhaltung“, durch die in Deutschland endlich eine gesetzliche Grundlage dafür geschaffen werden soll, daß Rudeltiere nicht mehr alleine gehalten werden dürfen. Unsere Bitte an euch: Macht mit und gebt eure Stimme gegen Einzelhaltung ab! Jeder von euch kann mit seiner Unterschrift ein Zeichen setzen. Formblätter zum Sammeln von Unterschriften gibt es auf der Petitions-Seite.
14.09.2008
Pünktchen zieht in ihr neues Zuhause.
10.09.2008
Heute hat unsere kleine Schweinchendame Ronja schöne Post bekommen, worüber wir uns sehr gefreut haben. Rieke hat Ronja gemalt, nachdem sie die Kleine bei der Vergesellschaftung von Sugar und Lina kennen lernen durfte.
Unsere Meeridame Ronja war zu der Zusammenführung als Begleitschweinchen mitgekommen.
Rieke war gleich begeistert, hat Ronja lieb geknuddelt und die kleine Schweinedame hat sich ganz entspannt lang ausgestreckt und die Streicheleinheiten sichtlich genossen. Zur Erinnerung an den Tag mit Ronja hat Rieke am Abend dann noch ein Portrait von der kleinen Schweinedame gemalt. Ist das Bild nicht klasse geworden?
Wir finden, Ronja ist darauf sehr gut getroffen. Aber seht selbst...


An dieser Stelle ein großes Lob und liebe Grüße an die Zeichnerin!
09.09.2008
Sugar zieht in ihr neues Zuhause.
06.09.2008
Michel zieht in sein neues Zuhause.
04.09.2008
Eine komplette Meeri-Familie ist eingezogen. Flame und Pedro mit ihren drei Kindern Chipsey, Fabienne und Foxy.
Alle drei Weibchen sind schwanger.

30.08.2008
Momo wird bei unserem Sorgenfell Bruno bleiben.
Sorgenfelle und Trauerfelle als neue Seiten eingefügt.
24.08.2008
Fee ist eingezogen.
17.08.2008
Pepe zieht in sein neues Zuhause.
04.08.2008
Schweini ist eingezogen.

19.07.2008
Muck, Sternchen, Flecki und Frosch, vier neugeborene Babies, sind eingezogen und viel zu schnell wieder von uns gegangen.
16.07.2008
Mona & Lisa sind eingezogen. Die beiden werden allerdings nur zusammen vermittelt.
09.07.2008
Bruno ist eingezogen. Leider ist er so schwer krank, dass er für immer bei uns bleiben wird.

29.06.2008
Smilla zieht in ihr neues Zuhause.
28.06.2008
Ronja, Momo und Michel sind eingezogen.

18.05.2008
Pünktchen und Pepe ziehen wieder bei uns ein.

05.04.2008
Zorro zieht in sein neues Zuhause.
Pepe zieht in sein neues Zuhause.

29.03.2008
Squirrel zieht in ihr neues Zuhause.
28.03.2008
Flocke bringt zwei gesunde Babies zur Welt (Snowy und Sugar).
27.03.2008
Die Erkältungswelle ist ausgestanden. Alle Vermittlungstiere sind wieder gesund.
24.03.2008
Schwarzbux und Flummi sind eingezogen.
14.03.2008
Squirrel bringt am Abend ein Baby zur Welt (Chess). Obwohl das Kleine augenscheinlich gesund ist, stellt sich heraus, dass ihm die Kraft fehlt, selbst zu trinken. Wir haben das Kleine in der Nacht mit Katzenaufzuchtsmilch gepäppelt. Als sich jedoch abzeichnete, dass es zunehmend schwächer wurde, sind wir mit ihm in die Tierklinik gefahren. Offenbar hatte das Kleine während der Geburt sehr viel Fruchtwasser aspiriert und daher starke Probleme mit der Atmung. Wir entschieden uns auf Anraten der Tierärztin, das Kleine nach wenigen Stunden erlösen zu lassen. Wir sind sehr traurig, aber hoffen, dass wir für das Junge die richtige Entscheidung getroffen haben. Wir wussten bereits im Vorfeld, dass dies eine Risiko-Schwangerschaft sein würde. Das Muttertier war viel zu jung gedeckt worden. Squirrel geht es den Umständen entsprechend gut. Sie wird sich nun noch einige Zeit bei uns erholen bis sie wieder zur Vermittlung steht.   
12.03.2008
Knut und Flocke sind eingezogen. Flocke ist schwanger. Sie ist leider genau wie Squirrel viel zu jung gedeckt worden.
Nach dem Einzug der beiden ist hier in der Notstation bis auf weiteres Aufnahmestopp.
10.03.2008
Aufgrund einer Erkältungswelle unserer Meeris sind alle Vergesellschaftungen für reservierte Tiere auf April verschoben worden. Die Erkältung ist nicht direkt ansteckend. Da die Keime jedoch in der Luft sind, kann es zu weiteren Erkrankungen kommen. Den Tieren geht es dabei nicht anders als uns Menschen um diese Jahreszeit.
Im Moment ist unter den Vermittlungstieren nur Tweety betroffen. Die erkrankten Tiere bekommen Antibiotika und werden wöchentlich zur Kontrolle dem Tierarzt vorgestellt. Vor Ostern werden alle Meeris (Vermittlungstiere und eigene Tiere) zur Sicherheit ein weiteres Mal zum Tierarzt gebracht. Erst wenn auch bei der dritten Untersuchung Anfang April alle Tiere symptomfrei sind, werden wieder Vermittlungstiere in ihr neues Zuhause ziehen können.
Sie können sich jedoch gerne trotzdem jetzt schon ein Tier reservieren lassen.
06.03.2008
Squirrel ist definitiv schwanger. Nachdem sie nun über sieben Wochen hier ist, sieht man jetzt erst eine deutliche Rundung. Als sie zu uns kam, wog sie nur 400g.
03.03.2008
Unsere HP geht online.
01.03.2008
Pünktchen ist ausgezogen.

23.02.2008
Harry ist ausgezogen. Ihre kleine Tochter Ginger hat heute Lucy kennengelernt, die aufgrund ihrer Krankheiten für immer bei uns bleiben wird.
16.02.2008
Ruby ist ausgezogen.
02.02.2008
Jimmy ist ausgezogen.

19.01.2008

Anton ist ausgezogen.
16.01.2008
Squirrel und Speedy sind eingezogen.
05.01.2008
Pepper ist ausgezogen.
02.01.2008
Harry hat heute Nacht vier gesunde Babies zur Welt gebracht (Ginger (hinten links, goldaguti), Ruby (vorne, goldaguti), Jimmy (Kraxlhuber, schwarz) und Pepe (rechts, schwarz)).

20.12.2007
Smilla hat heute Nacht zwei gesunde Babies zur Welt gebracht (Pünktchen und Anton).
08.12.2007
Luna und Pluto sind ausgezogen.
10.12.2007
Smilla, Harry und Zorro sind eingezogen. Smilla und Harry sind beide hochschwanger.

24.11.2007
Luna und Pluto sind eingezogen.
20.11.2007
Lucy ist eingezogen.
04.11.2007
Tweety und Pepper sind eingezogen.